GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
07.04.2019 GWG 1 7:9 Eberstadt-Muschenheim  (1)
06.04.2019 Knapper Heimsieg   (4)
05.04.2019 Vorsorgliches Aufstiegsspiel verpasst! - Herren IV machen mit 9:5 gg. Lehnheim I die MEISTERSCHAFT perfekt!!!  (4)
02.04.2019 April, April.... 
01.04.2019 Sensation perfekt! Herren 6 schlagen verlustpunktfreien Meister Post SV mit 9:3 !!!  (2)
01.04.2019 Herren III (mit freundlicher Unterstützung von JanaR) erkämpfen sich ein 9:7 in Staufenberg  (2)
01.04.2019 Ab sofort Training und Spiele in der Osthalle!!  (4)
31.03.2019 Vorletzte Spielwoche 
31.03.2019 Odenhausen/Lda. - GWG 1 9:3  (1)
31.03.2019 Arzell beim 8:0 weiter auf sicherem Meisterkurs 


07.04.2019 | GWG 1 7:9 Eberstadt-Muschenheim

(tb)  Knappes, unterhaltsames und umkämpftes Spiel bei netten Gastgebern

(Der Bericht ist komplett aus dem Gedächtnis, die Namen der Gegner konnte ich mir leider nicht so richtig merken)

In den Doppeln verlief zunächst alles nach Plan:
Andi/Tim holten einen sicheren Sieg
Nils/Sebastian verkaufen sich gegen das Doppel 1 gut, aber ohne was zählbares
Das GWG Vater/Sohn Doppel kann sich ebenfalls durchsetzen

Tim machte gegen den wohl besten Mann der Liga ein gutes Spiel, konnte sich aber am Ende nicht belohnen

Andi währenddessen mit einem klaren Sieg

Zbigniew bemüht, aber ohne Erfolg

Nils kämpft wie so oft seinen Gegner mit Geduld und Willenskraft nieder

Jakub hatte aufgrund mangelnder Erfahrung gegen Noppen wenig Chancen

Sebastian spielte konzentriert mit guter Leistung und darf zur Belohnung ordentlich TTR-Punkte mitnehmen


Demnach eine 5:4 Führung nach der ersten Einzelrunde

Andi kämpfte sich nach 0:2 noch mal bärenstark in den 5. Satz, hatte dem Topmann der Gastgeber dann aber nichts mehr entgegenzusetzen

Tim ließ wie Andi gegen die Nr 2 nichts anbrennen

Nils noch mal mit einem starken spiel und wichtigem Sieg

Zbigniew hat dann Chancen, aber noch nicht die nötige Routine

Sebastian verkauft such gut, kann aber in den entschiedenen Ballwechseln nicht Punkten

Jakubs Gegner spielt nach seiner ersten Niederlage nochmal sehr stark auf und lässt unserem Youngster die Bälle aufheben

Somit kam es zum Schlussdoppel, das sehr spannend war. Am Ende haben wir im 5. nicht das Glück auf unserer Seite und kassieren beim Stand von 9:10 gleich zwei Netzroller in einem Ballwechsel.


vo schreibt am 08.04.2019 11:00:18:  Endlospech...ausgerechnet im wichtigsten Rückrundematch. Schade dass Patrick nicht dabei sein konnte.....
kommentar


06.04.2019 | Knapper Heimsieg

(di)  Mix aus 0,5 der 5. und 0,5 der 6. erkämpfen knappen Heimsieg gg nette Absteiger aus Staufenberg.

Unsere Aufstellung wechselte diese Woche gefühlte 10 mal. Selbst bei der Hallenöffnung wurde der heutige Mf Wolfgang noch mal überrascht, so dass er freiwillig noch das Feld räumte und Dirk seine Ämter als Mf und Hallenschließer übernahm.
Zuerst wurden die Doppel durchgeschüttelt und als Ergebnis kamen Conny/Dirk, Georgy/Lukas und Felix/Dezheng raus. Alle 3 gewannen 3:0 zur beruhigenden Führung.
Conny und Lukas konnten vorne nichts ausrichten. Georgy mit Anlaufschwierigkeiten, dann aber siegreich. Felix nach 0:2 mit ein paar Superschlägen zum 2:2. Der fünfte Satz ist immer noch gg ihn. Dezheng gg. Kießig und Dirk gg Busacker hinten ohne Satzverlust.
Conny siegte im Duell der Senioren gg Hels. Lukas gratulierte Weimer zum Sieg. Ebenso Karger unserem Georgy. Felix erneut -12 im 5. gg Leers. Dezheng und Dirk im Geichschritt jeweils 2:2. Dezheng allerdings eher fertig und mit dem Siegpunkt für die 5.
Danke an WO fürs Aufschließen und kurz als MF, an Udo fürs schreiben, Herbert fürs Coachen und Vielfaches Klasssse und an die vielen Supporter von Grün-Weiß. So stellen wir uns Heimspielatmosphäre vor.

HW schreibt am 06.04.2019 17:05:14:  Jetzt noch das Endergebnis einfügen, lieber Dirk, und Du bekommst ein dickes Lob für diesen Bericht - den bekommen jetzt schon alle Protagonisten dieses Erfolgs...
DS schreibt am 06.04.2019 21:44:32:  Wenn du, lieber HW das Spiel noch aufmerksamer verfolgt hättest, wäre dir bestimmt aufgefallen das unser Desheng auf Position 5 gespielt hat. Und wenn die 5 zum zweiten Mal dran war und das Spiel dann fertig ist steht es logischerweise...?
HW schreibt am 06.04.2019 23:21:30:  Das ist mir zu kompliziert...
wo schreibt am 06.04.2019 23:46:35:  ...nach Entzug der Spielerlaubnis, des Amtes und der Schlüssel durfte ich - nicht ohne vorheriges intensivstes Betteln - dann wenigstens noch den Spielbericht bei click-tt eingeben... :-)
kommentar


05.04.2019 | Vorsorgliches Aufstiegsspiel verpasst! - Herren IV machen mit 9:5 gg. Lehnheim I die MEISTERSCHAFT perfekt!!!

(td)  Hart umkämpfter Sieg gg. die beste Rückrundenmannschaft - Käpt'n gibt der Mannschaft für den 5. Mai frei

ASTERDOME GIESSEN (dw).
Um 23:25 Uhr blieb die Uhr stehen und die 4. Herren-mannschaft von Grün-Weiß Gießen machte die MEISTERSCHAFT der Saison 2018/19 in der 1. Kreisklasse, Gruppe 2 perfekt!!!
Dem am heutigen Abend ungeschlagenen Detlev blieb es vorbehalten, mit einem 11:3 im 4. Satz gg. Luft den Deckel auf ein lange umkämpftes Spiel zu machen.

Die Gäste aus Lehnheim - als beste Rückrundenmannschaft mit 15:1 Punkten angereist - traten bis auf den verletzten Hanika, aber mit Spitzenspieler Thomas Mäurer in Bestbesetzung an.
GWG 4 spielte mit Conny für den abgewanderten Stefan - danke, Conny!
In den Doppeln setzte der Käpt'n wie schon im vorherigen Spiel auf Jakub/Tilman als D1 und Martin/Detlev als D2. Beide Doppel im 5. Satz für uns - hätte auch anders kommen können.
D3 mit Herbert/Conny - "Du, Dillmann, ich brauche einen Angreifer im Doppel" - mit 0:3 an Lehnheim; 2:1
Vorne erlegte Martin den Klös in vier, Tilman verpasste die historische Chance, nach einer 2:1-Satzführung gg. Mäurer einen Sieg einzufahren; 3:2.
In der Mitte unterlag Herbert gg. "Noppen-Scheld" mit 1:3 und Jakub der Routine von Rohde mit 2:3; jetzt 3:4!
Detlev - nach Aussage von Doppelpartner Martin heute "mit einem Strahl" - rang Pretsch mit 3:1 nieder; 4:4 um 21:50 Uhr!
Und jetzt kam Conny gg. Luft: die Wahl des Käpt'ns für Routine anstatt Jugend setzte sich durch. Nach gefühlten 2 Stunden schob sich Conny zum vorentscheidenden 5:4 für uns.
Vorne sorgte Mäurer gg. Martin noch einmal für den Ausgleich zum 5:5, aber dann kam der GWG-Express richtig in Fahrt:
Tilman mit 3:0 gg. Klös
Herbert mit 3:0 gg. Rohde
Jakub mit 3:1 gg. Scheld
und Detlev mit besagtem 3:1 gg. Luft
sorgten für die Entscheidung und die vorzeitige Meisterschaft.

Genießen wir den Moment!
Dank an Dennis, Carsten, David und Stefan für die Einsätze in Vor- und Rückrunde und natürlich an die vielen Ersatzspieler aus der 5. - 8. Mannschaft, die immer wieder eingesprungen sind!

DB schreibt am 05.04.2019 08:55:13:  Wow, Gratulation :-) Super-Saison!
ax schreibt am 05.04.2019 10:11:52:  Glückwunsch, tolle Leistung!
JF schreibt am 05.04.2019 10:52:33:  Glückwunsch, zum Titel und Aufstieg in die Kreisliga!
th schreibt am 05.04.2019 16:03:05:  Tolle Leistung, Glückwunsch. Nächste Saison wird wohl sehr Kreisligaintensiv ...-:)
kommentar


02.04.2019 | April, April....

(vo)  Sicher werden es einige gemerkt haben: Es gibt natürlich keinen Umzug in die Osthalle.
Und die Herren 6 haben selbstverständlich 3:9 gg. den Post SV II verloren. Die Punkte holten Nina/Volker, Nina und Ruben :-)

kommentar


01.04.2019 | Sensation perfekt! Herren 6 schlagen verlustpunktfreien Meister Post SV mit 9:3 !!!

(vo)  Es war einer dieser magischen Abende, an denen einfach alles klappt. Am Fehlen der Nummer 3, Geschwill alleine kann es nicht gelegen haben, dass wir wie von einem anderen Stern aufgetreten sind....

Ohne Dirk und Udo, dafür wieder mit Felix und Nina (Danke) ging es gleich super los: Felix/Ruben mit einem glatten 3:0 gg.die bis dahin ungeschlagenen Morsch/Schaaf. Etwas mehr Mühe hatten Dezheng/Markus beim 3:1 gg. Ihlenfeld/Knechtel. Schwach dagegen Doppel 3 (Nina/Volker) beim enttäuschenden 0:3 gg. Schmidt/Burkhardt. Vorne ging die Post ab: Felix und Volker mit glatten 3:0-Siegen gg. Ihlenfeld bzw. Morsch, die beide bis dahin erst eine Niederlage einstecken mussten: 4:1, das sah gut aus. Dezheng dann mit einem knappen 3:2 gg. Knechtel. Markus brachte dann Schaaf die erste Saisonniederlage bei, mit 3:0 auch noch glasklar. Hinten kam der grünweisse Motor etwas ins stocken: Ruben völlig chancenlos gg. Burkhardt und Nina glücklos beim 12:14 im 5. Satz gg. Schmidt. Aber dann wieder unsere 2 Asse vorne: Felix und Volker wie im Rausch: Wieder 2x 3:0 und damit phantastische +32 TTR Punkte an einem Abend. Den Schlußpunkt setzte dann Dezheng, der den entnervten Schaaf 3:0 weggebügelt hat. Da saßen wir nun um 22 Uhr und konnten kaum glauben, was in den vorherigen 2 Stunden abgegangen war. Allerdings konnten wir auch kaum glauben, als die Postler uns auf das heutige Datum hingewiesen haben...Scheibenkleister...Sollte etwa alles genau anders rum gelaufen sein?? ...Blöde... Danke Udo fürs Zählen und den netten Postlern alles Gute eine Klasse höher...
Kalinichta

Gast 'Daniel Sch' schreibt am 02.04.2019 00:27:10:  Also ich hab es genau so gesehen :) Genau andersrum würden aber - 32 bedeuten, Volker :)
JF schreibt am 02.04.2019 11:34:53:  :-)
kommentar


01.04.2019 | Herren III (mit freundlicher Unterstützung von JanaR) erkämpfen sich ein 9:7 in Staufenberg

(se)  Stephan (2x), Udo (2x), Martin (2x), David (1x) und Udo/Basti als D1 (2x) punkten für GWG.

Mit der Hoffnung auf den ersten Sieg der Rückrunden traten wir heute mit JanaR und Martin, dafür ohne Julian und Carsten in Staufenberg an. Tatkräftig unterstützt wurden wir dabei von Herbert, der seine geforderten 5€ Eintritt glaube ich doch noch nicht gezahlt hat.

Dass Udo/Basti nach den erfolgreichen letzten Wochen wieder das D1 stellten, sollte sich als gute Entscheidung herausstellen und auch im ersten Doppel konnten sie 3:1 gegen Junker/Rehrmann punkten. Stephan/Martin und David/JanaR leider ohne Erfolg und Glück 2:3 bzw. 1:3.

Vorne Basti klar 0:3 gegen Baier unterlegen, Stephan nebenan stark 3:0 gegen "ich spiel' Rückhand aus der Vorhand"-Schneider. David mit gutem Spiel gegen Junker, der packte allerdings ein paar Überraschungsangriffe mit der kurzen Noppe im fünften Satz aus - 2:3. Udo heute super stark - 3:0 gegen Rehrmann. Hinten machte es Martin unnötig eng, holte aber den Punkt gegen Hels (3:0). JanaR kam leider mit dem Schnitt von Amend nicht ganz so gut klar, kämpfte aber bis zum Schluss (0:3).

Stephan auch gegen Baier souverän mit 3:0, basti mit etwas mehr Chancen, letztendlich aber auch gegen Schneider unterlegen mit 1:3. Udo punktet auch gegen Junker weiter und auch David gibt bis zum Ende alles (3:0 und 3:1). Martin wollte wieder sein Spiel in die Länge ziehen, konnte es aber dann schon in 4 Sätzen beenden.

Kurz rechnen: 6:8 - noch alles möglich.

JanaR kämpfte gegen Hels um jeden Punkt, nebenan machte sich das Abschlussdoppel bereit. In einem sehr engen Spiel von JanaR (-9, -10, 10, -5) musste sie leider am Ende zum Sieg gratulieren. Sie konnte allerdings auch Udo/Basti zum Sieg gratulieren, die nach 2:0 Führung zwar noch in den fünften mussten, hier konnten sie allerdings klar zu 4 gewinnen und somit den ersten Sieg der Rückrunde im vorletzten Spiel feiern!

Zusammengefasst ist zu sagen, dass sich die Mannschaft super ergänzt und viele knappe Spiele in den letzten Wochen dabei waren. Nicht auszudenken, wenn Julian in der Rückrunde mehr Spiele gemacht hätte. Er wird uns im letzten Spiel gegen Langgöns nochmal unterstützen und wir wollen natürlich die Runde mit noch einem Sieg beenden!


P.S. Ohne die Jacke von JanaR, wäre Herbert heute wohlmöglich nicht mehr unter uns, da in Staufenberg teilweise Temperaturen früherer GWG-Zeiten herrschten. Dafür sind dann wohl mindestens die 5€ Eintritt nachträglich für die Mannschaftskasse fällig!

vo schreibt am 03.04.2019 08:08:04:  da stellt sich mir die allesentscheidende Frage: Wie soll denn Herbert Jana`s Jacke passen??
HW schreibt am 03.04.2019 16:01:03:  Normalerweise trage ich Größe 38, aber Jana's 36-er Jacke fiel etwas größer aus, sie saß wie eine zweite Haut...
kommentar


01.04.2019 | Ab sofort Training und Spiele in der Osthalle!!

(vo)  Es war abzusehen: 9 Teams, nur 4-5 Trainingstage...der Asterdom ist einfach zu klein geworden. Da hatte auch das Sportamt (überraschenderweise) ein Einsehen. Ab sofort übersiedeln wir in die Osthalle. Der Umzug soll schon heute Abend direkt nach dem Spiel der 6. Mannschaft stattfinden. Da heute der Tabellenführer gastiert, sollten wir mit dem Abbau der Tische und Beladung der von der Stadt bereitgestellten Umzugswagen gg. 21.30 beginnen können. Wenn wir den Umzug heute noch schaffen, steht dem 1. Training morgen ab 18.30 in Giessens "Gudd Stubb" nichts im Wege...Also, wer kann, heute bitte mithelfen.....

JF schreibt am 01.04.2019 11:14:52:  :-P
HW schreibt am 01.04.2019 15:05:43:  Hilfe !!! Bekomme ich einen neuen Schlüssel ??? Bleibt mein Dienstag ??? Bei so plötzlichen Ereignissen bekomme ich Panikattacken !!!
ax schreibt am 01.04.2019 15:54:06:  Die TTR-Punkte müssen auch mit umgezogen werden! Jeder Punkt einzeln und nichts durcheinanderbringen!
HW schreibt am 01.04.2019 20:13:48:  Da muß ich ja nicht lange umziehen, Axel...
kommentar


31.03.2019 | Vorletzte Spielwoche

(vo)  Mit nur sechs Begegnungen geht es in die vorletzte Spielrunde, bevor übernächste Woche dann mit 10 (!) Spielen das große Finale 18/19 eingeläutet wird.
Nach der starken Vorstellung in Wißmar sollten Herren 3 am M O N T A G in Staufenberg den letzten nötigen Punkt zum Klassenerhalt holen. Herren 6 haben die Ehre den Post SV II und damit eine verkappte Bezirksklassentruppe zu empfangen (Einzelbilanz der ersten 5 : stolze 88:2 !!, Durchschnitts-TTR Wert: 1520). Am D O N N E R S T A G spielen Herren 4 gg. Lehnheim und könnten mit einem Sieg den Aufstieg und auch die Meisterschaft feiern. Am F R E I T A G sollten Herren 5 gg. den Absteiger Staufenberg III einen Pflichtsieg landen. Ein überaus wichtiges Spiel dann noch am S A M S T A G, wenn Herren 1 im Abstiegsduell bei der TTG Eberstadt-Muschenheim antreten müssen.

kommentar


31.03.2019 | Odenhausen/Lda. - GWG 1 9:3

(vo) 

vo schreibt am 01.04.2019 16:21:26:  So sollten Berichte sein...Kurz gefasst und dennoch informativ....
kommentar


31.03.2019 | Arzell beim 8:0 weiter auf sicherem Meisterkurs

(wo)  Nur die Fahrt gestaltete sich eher zäh...

das Spiel wickelten Gabi, Jana, Nina und Jana eher zügig ab.

kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.