GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
14.09.2019 Oppenrod gewinnt klar  (4)
13.09.2019 Sensationelles 6:9 in Leihgestern  (1)
13.09.2019 Gäste entführen um 23.30 beide Punkte beim engen 6:8 nach Dirlammen 
13.09.2019 Dritte verliert in Heuchelheim zu 1  (2)
12.09.2019 3:7 gegen Hattenrod, und die Nuss wäre zu knacken gewesen...  (2)
12.09.2019 Erste Mannschaft, erstes Spiel, erster Punkt 
12.09.2019 Auftaktsieg für die 6te  (1)
11.09.2019 Schneller Sieg in Lützellinden  (3)
10.09.2019 Gießen siegt im Derby 9:2  (2)
09.09.2019 Damen2 nach 4:2 gegen Heuchelheim3 bereits im Final4  (3)


14.09.2019 | Oppenrod gewinnt klar

(ax)  Am 0:9 gab es nichts zu deuteln

Herbert sprang für Julian ein, vielen Dank dafür.
Leider konnte nur Dirk etwas Spannung verbreiten, einmal mit Axel gegen Doppel 1 (2:3) und gegen Metz im Einzel (1:3). Trotzdem wurde es noch ein langer Abend, es gab viel zu reden und anderes. Jetzt ist erstmal Pause!

HW schreibt am 14.09.2019 17:24:36:  Zwei Einsätze und noch nichts gewonnen, dabei wollte ich wieder über die 1400 Marke klettern. Ich muß meinen Trainer wechseln 🤔
fs schreibt am 16.09.2019 06:48:07:  Du solltest eher den Trainingsort wechseln.. homeoffice ist beim Training noch nicht so ganz ausgereift, vllt liegt es daran ;)
JF schreibt am 16.09.2019 11:51:49:  da muss ich dem Fabi mal recht geben ;)) nur dran denken hilft nicht :P
HW schreibt am 16.09.2019 21:06:26:  Wenn Ihr beiden Bengel nicht aufhört, dann sag ich's dem Volker 😵...
kommentar


13.09.2019 | Sensationelles 6:9 in Leihgestern

(wo)  Mit Tim und Thomas für Dirk und Markus war das Spiel sogar offen...

Ich hatte nicht damit gerechnet, dass wir in Leihgestern - auch noch ohne Stammspieler Dirk und Markus - überhaupt einen Fuß auf den Boden bekommen würden. Dazu noch vorne über 150 und ab Mitte ungefähr 100 TTR-Punktevorsprung für Leihgestern auf allen Positionen!, da sollten wir eigentlich nichts zu melden haben.

Falsch gedacht, die Partie entwickelt sich spannend bis zum Schluss um 23.05 Uhr.

Siege von Wolfgang/Eberhard und Tim/Thomas brachten uns die 2:1 Führung nach den Doppeln.

Wolfgang gewann gegen Schmandt, Udo unterlag gegen Heine erst im 5. und auch Joachim musste gratulieren. Menn Ze Dong hatte Heller nach einem Satz fest im Griff, doch der starke Manser jun. glich gegen Thomas wieder aus, bevor Tim gegen Gabriel die 5:4 Halbzeitführung durchsetzte.

Leider gings dann mit uns nicht mehr so stark weiter. Wolfgang unterlag Heine -8 im 5. und Udo konnte gegen Schmandt leider nichts ausrichten: 5:6.
In der Mitte jetzt vertauschte Rollen, Eberhard unterliegt Walter im 4. und Joachim bezwingt Heller: 6:7
Nun fand Tim nicht wirklich ein Rezept gegen die erfolgreiche Ballonabwehr von Manser jun. und verlor schließlich zu 8 im 4, jetzt war also nur noch ein Unentschieden drin.

Als es bei Thomas gegen Gabriel 1:1 stand, gingen Wolfgang/Eberhard mit Schmandt/Walter ins Abschlussdoppel bis zum 1:1 nach Sätzen; da musste Thomas dann doch im 4. die Waffen strecken....

Das war ein starker Auftritt des Teams und besonderer Dank gilt unserer Verstärkung Tim und Thomas aus der 6., die sowohl im Doppel als auch im Einzel punkten konnten.

DS schreibt am 14.09.2019 14:41:20:  Glückwunsch zu einer starken Leistung. Da wart ihr ja „ersatzverstärkt“.
kommentar


13.09.2019 | Gäste entführen um 23.30 beide Punkte beim engen 6:8 nach Dirlammen

(ni)  Wären da nicht die Doppel gewesen, dann...

Die neue Saison beginnt, wie die alte geendet hat, mit dem Spiel gegen Dirlammen - nur diesmal konnten wir keinen der beiden Punkte festhalten.

Der Auftakt war für Sabi/Nina und Gabi/Jana beim jeweiligen 1:3 gleichermaßen unglücklich und so liefen wir dem 2-Punkte-Rückstand noch den ganzen Abend hinterher.

Im vorderen Paarkreuz zeigten sich unsere Gäste erwartungsgemäß stark und gaben keinen Punkt ab. Während Gabi "nicht ihren besten Tag erwischte", bot Jana ein echtes Top-Spiel und hatte die gegnerische Nr. 1 Görig (+150 TTR) beim 2:3 hart am Rand einer Niederlage. Richtig gut! und echt schade.

Im hinteren Paarkreuz lief es beim 4:0 für GWG genau anders herum. Zwar waren die beiden Dirlammer "Noppies" (Glashaus und so :-) für Sabi - ganz stark (gegen Noppen kann ich spielen, wenn ich konzentriert bin) - und Nina sehr unangenehme Gegnerinnen, die aber nur drei Sätze gewinnen konnten.

Die paarkreuzübergreifenden Spiele mussten also die Entscheidung bringen:
Sabi war beim 1:3 gegen Görig 3 Sätze auf Augenhöhe, aber der Punkt ging an Dirlammen.
Gabi und Jana taten sich gegen die Materialspielerinnen schwer, brachten ihre Spiele (Gabi 3:1, Jana zu 10 im 5.) aber heim.
Im letzten Spiel versuchte Nina alles, fand aber selbst mit fachkundiger Unterstützung von DirkH letztlich kein passendes Mittel gegen die überragende Nr. 2 Hansel, die heute in ihren Einzeln mit Satzverlusten ganz und gar nichts zu tun haben wollte.

Gratulation an Dirlammen zum knappen Auswärtssieg nach über 3 h Spielzeit und vielen Dank an JanaB und die männliche 1. für die Unterstützung!

kommentar


13.09.2019 | Dritte verliert in Heuchelheim zu 1

(ch)  In unserem Team hatte Lukas am meisten Pommes auf den Socken und sorgte für den Ehrenpunkt.


Mehr Bericht vielleicht morgen...

Gast 'Lukas Hornischer' schreibt am 16.09.2019 03:37:27:  zu viel Pessimismus ist unangebracht! Es waren knappe Spiele dabei - und wenn euch die Zeit zu schade ist - nun, dann streicht doch die dritte Mannschaft - ganz ehrlich. mein Spiel lief gut und das Doppel mit Dezheng in Vertretung war auch knapp - nur ihr seid am Maulen ^^
CH schreibt am 16.09.2019 06:59:39:  Um die Chronologie nicht durcheinander zu bringen, verfasse ich meinen Kurzbericht jetzt einfach mal als Kommentar: Für Detlev sprang Dezheng ein, vielen Dank. So klar wie das auf dem Papier aussieht war es dann nicht, D1 und D3 beide im 5. Satz, ebenso David in beiden (!) Einzeln. Am Dienstag gegen Lützellinden wartet eine etwas schwierigere Aufgabe auf uns, aber auch davon werden wir uns den Spaß nicht verderben lassen :-)
kommentar


12.09.2019 | 3:7 gegen Hattenrod, und die Nuss wäre zu knacken gewesen...

(wo)  Damen2 konnten heute nur mit Nina und Annette antreten, gute Besserung Jana und schönen Urlaub noch Lisa...und Danke an Gabi und Bettina für die Unterstützung

Das Doppel ging an Nina/Annette, nichtanwesend gab an Gareis ab. Annette hatte dann gegen Münster die Überraschung auf dem Schläger, glich einen 0:2 Rückstand aus, musste im 5ten dann doch bei-7 gratulieren. Auch nicht unbedingt eingeplant war das -9, -7. -9 von Nina gegen Jennings, aber so ist das im Tischtennis, am Samstag noch 3:1 bei den KM gewonnen, heute glückte Charries die Revanche. Pechvogel Annette gab auch ihr 2tes Einzel im 5. mit -11 ab. Damit führte Hattenrod 4:1 und mit den beiden weiteren kampflosen Punkten war der Drops bereits gelutscht. Die beiden Siege von Nina gegen Münster! und gegen Gareis führten nur noch zu einer Ergebniskorrektur und Jennings stellte gegen Annette schließlich den Endstand her.

lt schreibt am 13.09.2019 09:57:39:  Danke Wolfgang Schade... Ab dem nächsten Spiel bin ich ja wieder dabei und Jana bestimmt auch? Lg aus Mallorca
JF schreibt am 13.09.2019 10:17:58:  schade, aber so ist das wenn man nicht komplett ist, das nächste Mal
kommentar


12.09.2019 | Erste Mannschaft, erstes Spiel, erster Punkt

(ax)  Na gut, es war ein 1:9

Gegen komplette Bersröder gab es wenig zu melden. Martin S. half aus für Julian, vielen Dank dafür.
Axel konnte erwartungsgemäß gegen Kutscher gewinnen, außerdem holte nur Fabi einen (klaren) Satz gegen Zimmer. Ansonsten gab es viel Bemühen, aber es reichte dann doch nicht für mehr.
Direkt neben der Halle ist ab Morgen dann Kirmes mit spezieller Party und speziellem Treffen.

kommentar


12.09.2019 | Auftaktsieg für die 6te

(to)  Die 6te Mannschaft gewann ihre Partie gegen die 4te aus Wißmar mit 8:2. Tim und Thomas gewannen jeweils ihre 3 Einzel sowie ihr Doppel. Werner steuerte ebenfalls einen Punkt zu einem ungefährdeten Heimsieg bei.
Vielen Dank an einen fairen Gegner aus Wißmar für die kurzfristige Verlegung sowie den Heimrechttausch!

JF schreibt am 13.09.2019 10:18:26:  Glückwunsch! Sehr gut gemacht.
kommentar


11.09.2019 | Schneller Sieg in Lützellinden

(ax)  Tatsächlich, es gibt sie noch: die Mini-Halle in LL

Der Sieg war allerdings 9:0 für LL. Wir haben uns so gut es ging gewehrt, mussten uns aber mit 6 Satzgewinnen begnügen.
Dafür gab es im Anschluss prima Verpflegung für den Rückweg. Nächste Woche gibt es das 'hausinterne' Treffen gegen die Dritte.

JF schreibt am 11.09.2019 10:43:25:  ups, das ist ne Klatsche, da hilft jetzt nur trainieren, trainieren, trainieren :-D
wo schreibt am 11.09.2019 22:40:15:  hier sollte eigentlich "ein bisher noch unsichtbarer Kommentar" zu finden sein.. ;-)
HW schreibt am 11.09.2019 23:59:53:  ................... ...
kommentar


10.09.2019 | Gießen siegt im Derby 9:2

(wo)  Die Schwimmer oben auf und die Taucher abgesoffen...

2:9 hieß es am Ende. Wenigstens räumten Dirk/Markus die Nr1/2 im Doppel 2! ab. Glatt daneben liefs bei Udo/Eberhard und bei Wolfgang/Joachim trotz 13:15 im 4ten auch nicht entscheidend besser.
Den einzigen Einzelsieg verbuchte dann Markus gegen Sarah Schäfer, Udo und Wolfgang unterlagen, wenn auch knapp, im 5ten.
Mehr Hummer hätten wir ruhig hochholen können, aber wir sind nur rumgekrebst.

JF schreibt am 11.09.2019 10:35:46:  Schade, schade, in einigen Spielen war mehr drin.
HW schreibt am 11.09.2019 23:51:27:  Ein gelungener Bericht einer schmerzlich hohen Niederlage. Neben der sachlichen Information ist eine gut formulierte Dosis Humor beigemischt. Ein vorbildlicher Beitrag, der es künftigen Beitragsschreibern nicht leichter macht 🌞
kommentar


09.09.2019 | Damen2 nach 4:2 gegen Heuchelheim3 bereits im Final4

(jb)  Im Pokal läufts bisher wie am Schnürchen: nach Herren2 und Herren6 nun auch Damen2 erfolgreich weiter...

Unsere selbstbewußten Gäste, "wir gewinnen", konnten das Spiel nämlich nur bis zum Doppel offen gestalten und gingen zunächst auch mit 2:1 in den Einzeln in Führung. Nina legte noch unser 1:0 vor, dann aber hatten sowohl Annette als auch Jana mit 1:3 das Nachsehen.

Mit dem Doppel Nina/Jana wendete sich schließlich das Blatt. Clever spielen, nur sichere Angriffsbälle dann auch verwandeln und ansonsten gut verteilen: Bei 7, 9 und 3 Punkten hatten die Heuchelheimerinnen nicht wirklich eine Chance. In allen Einzeln gings dagegen jeweils über 4 Sätze.

Nina tat sich bei ihrem nächsten Einzel zunächst schwer, lag schon 3:7 zurück und unterlag schließlich -8 im 1. Nach knappen 12:10 im 2. waren die Sätze 3 und 4 dann eine klare Angelegenheit.

Jana hatte zeitgleich ihre Gegnerin 3 x gut im Griff, lediglich Satz 3 ging mit -9 weg. Für den gelungenen Auftritt gabs dann auch mächtig Lob von Mannschaftskollegen und Zuschauern.

Alles in allem ein erfreulicher Auftakt ...

Am Donnerstag treffen wir dann zu Hause im 1. Spiel der Verbandsrunde auf Hattenrod; das wird ein harter Brocken...


HW schreibt am 10.09.2019 00:40:20:  Glückwunsch zum Sieg und auch zur gelungenen Erstlingsreportage von Jana B. - eine bislang erfreuliche Pflichtspielsiegesserie der GWG-Aktiven...
JF schreibt am 10.09.2019 09:25:01:  Glückwunsch an die Damen 2 !! :-)
Gast 'Daniel Sch' schreibt am 10.09.2019 15:44:30:  Herzlichen Glückwunsch :) Weiter so!
kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.