GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
17.09.2019 0:9 gegen Lützellinden  (1)
17.09.2019 Grünweisse Fünfsatzseuche geht munter weiter.... Herren 4 unterliegen Odenhausen/Lahn (zu) deutlich mit 4:9 
15.09.2019 GWG 4 greift ins Geschehen ein... 
14.09.2019 Oppenrod gewinnt klar  (4)
13.09.2019 Sensationelles 6:9 in Leihgestern  (1)
13.09.2019 Gäste entführen um 23.30 beide Punkte beim engen 6:8 nach Dirlammen 
13.09.2019 Dritte verliert in Heuchelheim zu 1  (2)
12.09.2019 3:7 gegen Hattenrod, und die Nuss wäre zu knacken gewesen...  (2)
12.09.2019 Erste Mannschaft, erstes Spiel, erster Punkt 
12.09.2019 Auftaktsieg für die 6te  (1)


17.09.2019 | 0:9 gegen Lützellinden

(ch)  Immerhin 3x haben wir's in den 5. Satz geschafft

Für Detlev und Martin sprangen Udo und Wolfgang ein, vielen Dank! Zuerst sah es so aus, als könnten wir LüLi wenigstens etwas ärgern - David/Carsten und Sebastian/Lukas scheiterten jeweils nur knapp im 5. Satz. Danach folgte dann doch im Prinzip die erwartete Klatsche, wobei Udo immehin noch Hauchdünn an der Ehrenrettung vorbei schrabbte. Um 22:05 Uhr war der Drops auch schon gelutscht...

HW schreibt am 18.09.2019 23:55:06:  Kopf hoch, Männer, ein paar Sätze mehr werdet Ihr morgen schon schaffen 🤓...
kommentar


17.09.2019 | Grünweisse Fünfsatzseuche geht munter weiter....
Herren 4 unterliegen Odenhausen/Lahn (zu) deutlich mit 4:9

(vo)  ..und das bei einem moderaten Satzverhältnis von 24:29.....aber ALLE 5 Fünfsatzmatches gingen meist knapp an die Gäste.

Wir komplett, der SV ohne die Nummer 2 Rühl...Da könnte doch was gg. die auch nicht gerade hoch gehandelten Gäste gehen. Eigentlich ein Spiel, in dem man punkten muss bzw. sollte. Aber es begann mal wieder mit gleich 2 hauchdünnen Doppelniederlagen: Volker/Jens trotz klarer Führung im Entscheidungssatz genauso -8 im 5. wie Conni/Dezheng, die dem Gästedoppel 1 (Becker/Wiesler) alles abverlangten. Ruben/Felix sollten es dann wenigstens als Doppel 3 richten, aber es hagelte eine böse 0:3-Klatsche gg. Butz/Haase...sorry Jungs,aber das war zu wenig ! Dann die ersten Lichtblicke: Volker mit feinem Sieg gg. Wiesler und Conni mit einem in der Deutlichkeit überraschendem 3:0 gg. Spitzenmann Becker, der mit seinem TTR-Wert bei uns in der Ersten spielen würde. Beim 2:3 kam also wieder Hoffnung auf. Dann aber gab Jens trotz 2er Matchbälle im 4. Satz noch mit 7:11 im 5. ab. Ruben für uns, Butz für die Gäste (nur scheinbar klares 3:0 gg. Dezheng, der beim -12, -8 und -9 doch einige Chancen besaß). Felix fertigte dann Patzelt humor- und gnadenlos 3:0 ab und zur Halbzeit stand es noch aussichtsreich 4:5 aus unserer Sicht. Leider wars das dann aber auch, denn Volker (1:3 trotz prima Spiel und teils knappen Sätzen gg. Becker), Conni (2:3 gg.Wiesler), Jens (10:12 im 5. gg. Mattern nach Abwehr zahlreicher Matchbälle) und schlußendlich Ruben besiegelten mit 4 Niederlagen in Serie unser Schicksal. Schade, denn leichter werden die nächsten Gegner sicher nicht. Gleich morgen kommt Biebertal mit dem 1600er Bartkowski an der Spitze..... Kalinichta

kommentar


15.09.2019 | GWG 4 greift ins Geschehen ein...

(vo)  Leider wieder viele Heimspiele

Am MONTAG starten auch Herren 4 endlich in die Runde und empfangen den SV Odenhausen/Lahn zuhause. Auch am DIENSTAG hat die 4. gg. Biebertal Heimrecht. Zeitgleich spielen Herren 3 gg. Lützellinden. Das Training wird also sehr eingeschränkt sein. Am DONNERSTAG dann das große Derby GWG II gg. GWG III. Und auch die Herren 6 spielen im Asterdom im Pokal gg. Inheiden 3. Am FREITAG dann das Punktspiel der Sechsten in Wieseck und am SAMSTAG (von bisher 16.00 auf 18.00 verlegt) folgt noch das Gastspiel vom TSV Weyhers-Ebersberg bei unseren Damen 1.

kommentar


14.09.2019 | Oppenrod gewinnt klar

(ax)  Am 0:9 gab es nichts zu deuteln

Herbert sprang für Julian ein, vielen Dank dafür.
Leider konnte nur Dirk etwas Spannung verbreiten, einmal mit Axel gegen Doppel 1 (2:3) und gegen Metz im Einzel (1:3). Trotzdem wurde es noch ein langer Abend, es gab viel zu reden und anderes. Jetzt ist erstmal Pause!

HW schreibt am 14.09.2019 17:24:36:  Zwei Einsätze und noch nichts gewonnen, dabei wollte ich wieder über die 1400 Marke klettern. Ich muß meinen Trainer wechseln 🤔
fs schreibt am 16.09.2019 06:48:07:  Du solltest eher den Trainingsort wechseln.. homeoffice ist beim Training noch nicht so ganz ausgereift, vllt liegt es daran ;)
JF schreibt am 16.09.2019 11:51:49:  da muss ich dem Fabi mal recht geben ;)) nur dran denken hilft nicht :P
HW schreibt am 16.09.2019 21:06:26:  Wenn Ihr beiden Bengel nicht aufhört, dann sag ich's dem Volker 😵...
kommentar


13.09.2019 | Sensationelles 6:9 in Leihgestern

(wo)  Mit Tim und Thomas für Dirk und Markus war das Spiel sogar offen...

Ich hatte nicht damit gerechnet, dass wir in Leihgestern - auch noch ohne Stammspieler Dirk und Markus - überhaupt einen Fuß auf den Boden bekommen würden. Dazu noch vorne über 150 und ab Mitte ungefähr 100 TTR-Punktevorsprung für Leihgestern auf allen Positionen!, da sollten wir eigentlich nichts zu melden haben.

Falsch gedacht, die Partie entwickelt sich spannend bis zum Schluss um 23.05 Uhr.

Siege von Wolfgang/Eberhard und Tim/Thomas brachten uns die 2:1 Führung nach den Doppeln.

Wolfgang gewann gegen Schmandt, Udo unterlag gegen Heine erst im 5. und auch Joachim musste gratulieren. Menn Ze Dong hatte Heller nach einem Satz fest im Griff, doch der starke Manser jun. glich gegen Thomas wieder aus, bevor Tim gegen Gabriel die 5:4 Halbzeitführung durchsetzte.

Leider gings dann mit uns nicht mehr so stark weiter. Wolfgang unterlag Heine -8 im 5. und Udo konnte gegen Schmandt leider nichts ausrichten: 5:6.
In der Mitte jetzt vertauschte Rollen, Eberhard unterliegt Walter im 4. und Joachim bezwingt Heller: 6:7
Nun fand Tim nicht wirklich ein Rezept gegen die erfolgreiche Ballonabwehr von Manser jun. und verlor schließlich zu 8 im 4, jetzt war also nur noch ein Unentschieden drin.

Als es bei Thomas gegen Gabriel 1:1 stand, gingen Wolfgang/Eberhard mit Schmandt/Walter ins Abschlussdoppel bis zum 1:1 nach Sätzen; da musste Thomas dann doch im 4. die Waffen strecken....

Das war ein starker Auftritt des Teams und besonderer Dank gilt unserer Verstärkung Tim und Thomas aus der 6., die sowohl im Doppel als auch im Einzel punkten konnten.

DS schreibt am 14.09.2019 14:41:20:  Glückwunsch zu einer starken Leistung. Da wart ihr ja „ersatzverstärkt“.
kommentar


13.09.2019 | Gäste entführen um 23.30 beide Punkte beim engen 6:8 nach Dirlammen

(ni)  Wären da nicht die Doppel gewesen, dann...

Die neue Saison beginnt, wie die alte geendet hat, mit dem Spiel gegen Dirlammen - nur diesmal konnten wir keinen der beiden Punkte festhalten.

Der Auftakt war für Sabi/Nina und Gabi/Jana beim jeweiligen 1:3 gleichermaßen unglücklich und so liefen wir dem 2-Punkte-Rückstand noch den ganzen Abend hinterher.

Im vorderen Paarkreuz zeigten sich unsere Gäste erwartungsgemäß stark und gaben keinen Punkt ab. Während Gabi "nicht ihren besten Tag erwischte", bot Jana ein echtes Top-Spiel und hatte die gegnerische Nr. 1 Görig (+150 TTR) beim 2:3 hart am Rand einer Niederlage. Richtig gut! und echt schade.

Im hinteren Paarkreuz lief es beim 4:0 für GWG genau anders herum. Zwar waren die beiden Dirlammer "Noppies" (Glashaus und so :-) für Sabi - ganz stark (gegen Noppen kann ich spielen, wenn ich konzentriert bin) - und Nina sehr unangenehme Gegnerinnen, die aber nur drei Sätze gewinnen konnten.

Die paarkreuzübergreifenden Spiele mussten also die Entscheidung bringen:
Sabi war beim 1:3 gegen Görig 3 Sätze auf Augenhöhe, aber der Punkt ging an Dirlammen.
Gabi und Jana taten sich gegen die Materialspielerinnen schwer, brachten ihre Spiele (Gabi 3:1, Jana zu 10 im 5.) aber heim.
Im letzten Spiel versuchte Nina alles, fand aber selbst mit fachkundiger Unterstützung von DirkH letztlich kein passendes Mittel gegen die überragende Nr. 2 Hansel, die heute in ihren Einzeln mit Satzverlusten ganz und gar nichts zu tun haben wollte.

Gratulation an Dirlammen zum knappen Auswärtssieg nach über 3 h Spielzeit und vielen Dank an JanaB und die männliche 1. für die Unterstützung!

kommentar


13.09.2019 | Dritte verliert in Heuchelheim zu 1

(ch)  In unserem Team hatte Lukas am meisten Pommes auf den Socken und sorgte für den Ehrenpunkt.


Mehr Bericht vielleicht morgen...

Gast 'Lukas Hornischer' schreibt am 16.09.2019 03:37:27:  zu viel Pessimismus ist unangebracht! Es waren knappe Spiele dabei - und wenn euch die Zeit zu schade ist - nun, dann streicht doch die dritte Mannschaft - ganz ehrlich. mein Spiel lief gut und das Doppel mit Dezheng in Vertretung war auch knapp - nur ihr seid am Maulen ^^
CH schreibt am 16.09.2019 06:59:39:  Um die Chronologie nicht durcheinander zu bringen, verfasse ich meinen Kurzbericht jetzt einfach mal als Kommentar: Für Detlev sprang Dezheng ein, vielen Dank. So klar wie das auf dem Papier aussieht war es dann nicht, D1 und D3 beide im 5. Satz, ebenso David in beiden (!) Einzeln. Am Dienstag gegen Lützellinden wartet eine etwas schwierigere Aufgabe auf uns, aber auch davon werden wir uns den Spaß nicht verderben lassen :-)
kommentar


12.09.2019 | 3:7 gegen Hattenrod, und die Nuss wäre zu knacken gewesen...

(wo)  Damen2 konnten heute nur mit Nina und Annette antreten, gute Besserung Jana und schönen Urlaub noch Lisa...und Danke an Gabi und Bettina für die Unterstützung

Das Doppel ging an Nina/Annette, nichtanwesend gab an Gareis ab. Annette hatte dann gegen Münster die Überraschung auf dem Schläger, glich einen 0:2 Rückstand aus, musste im 5ten dann doch bei-7 gratulieren. Auch nicht unbedingt eingeplant war das -9, -7. -9 von Nina gegen Jennings, aber so ist das im Tischtennis, am Samstag noch 3:1 bei den KM gewonnen, heute glückte Charries die Revanche. Pechvogel Annette gab auch ihr 2tes Einzel im 5. mit -11 ab. Damit führte Hattenrod 4:1 und mit den beiden weiteren kampflosen Punkten war der Drops bereits gelutscht. Die beiden Siege von Nina gegen Münster! und gegen Gareis führten nur noch zu einer Ergebniskorrektur und Jennings stellte gegen Annette schließlich den Endstand her.

lt schreibt am 13.09.2019 09:57:39:  Danke Wolfgang Schade... Ab dem nächsten Spiel bin ich ja wieder dabei und Jana bestimmt auch? Lg aus Mallorca
JF schreibt am 13.09.2019 10:17:58:  schade, aber so ist das wenn man nicht komplett ist, das nächste Mal
kommentar


12.09.2019 | Erste Mannschaft, erstes Spiel, erster Punkt

(ax)  Na gut, es war ein 1:9

Gegen komplette Bersröder gab es wenig zu melden. Martin S. half aus für Julian, vielen Dank dafür.
Axel konnte erwartungsgemäß gegen Kutscher gewinnen, außerdem holte nur Fabi einen (klaren) Satz gegen Zimmer. Ansonsten gab es viel Bemühen, aber es reichte dann doch nicht für mehr.
Direkt neben der Halle ist ab Morgen dann Kirmes mit spezieller Party und speziellem Treffen.

kommentar


12.09.2019 | Auftaktsieg für die 6te

(to)  Die 6te Mannschaft gewann ihre Partie gegen die 4te aus Wißmar mit 8:2. Tim und Thomas gewannen jeweils ihre 3 Einzel sowie ihr Doppel. Werner steuerte ebenfalls einen Punkt zu einem ungefährdeten Heimsieg bei.
Vielen Dank an einen fairen Gegner aus Wißmar für die kurzfristige Verlegung sowie den Heimrechttausch!

JF schreibt am 13.09.2019 10:18:26:  Glückwunsch! Sehr gut gemacht.
kommentar
<< neuer | älter >>



Wichtig

13.10.2019 Weiter gehts

Gleich 3x (!) müssen Herren 2 in dieser Woche ran.
Montag und Donnerstag wird`s eng.

Merkwürdige Verteilung in dieser Woche: Während Damen 1 sowie Herren 3, 4 und 5 spielfrei sind, müssen Herren 1 2x, Herren 6 2x und Herren 2 gleich 3x ran.
Am MONTAG das Derby GWG - GSV III in der Bezirksliga. Zeitgleich empfangen Herren 6 den NSC 5. Am DIENSTAG spielen Herren 2 gg. Leihgestern. Am DONNERSTAG Damen 2 gg. Münster und Herren 2 gg. Grüningen. Am FREITAG das 3.Spiel der Herren 2 in Watzenborn gg. den NSC 3 und die 6. muss nach Staufenberg wo es gg. die 4. des SV geht. Zum Abschluß der Woche geht auch die Erste noch mal an den Start: Odenhausen/Lda. ist um 17.00 Gastgeber.

Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.