GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
24.11.2019 Gelungener Vorrundenabschluss mit 6:4 in Lumda  (4)
23.11.2019 Damen1 können auch gewinnen... 8:1 gegen Ettingshausen  (2)
23.11.2019 Klare Führung verspielt 
22.11.2019 5:8 bei der TTG Vogelsberg III 
22.11.2019 Post SV II - GWG 4 9:2 
22.11.2019 9:5 gegen GSV IV  (6)
21.11.2019 Einen Punkt nahm Annerod wieder mit, einer bleibt bei uns.  (2)
21.11.2019 7:3 gegen Inheiden:)  (4)
20.11.2019 Herren 3 unterliegen Leihgestern 2 deutlich 
19.11.2019 Herren 4 mit starker Leistung nur 5:9 gg. Heuchelheim 4 


24.11.2019 | Gelungener Vorrundenabschluss mit 6:4 in Lumda

(ni)  Nina (3), Jana (2) und Lisa (1) konnten Lumda auch in der Tabelle noch überholen. Danke an Fabi und Wolfgang, ohne deren Tipps es wohl nicht zum Sieg gereicht hätte

Der Start war durchaus holprig, Nina/Jana brauchten das Doppel definitiv zum Warmspielen (1:3).

Jana war dann im Einzel viel besser im Spiel und gewann gegen die Lumdaer Nr.1 Müller (Linkshänderin mit Langnoppenrückhand) mit 3:1. In der zweiten "Noppenpartie" war Jana gegen Dechert auch erfolgreich, musste sich aber beim 11:9 im 5. Satz schon ganz schön strecken. In ihrem dritten Einzel gegen Gans(z) ohne Noppen reichte es dann allerdings nur zum 1:3.

Nina spielte zuerst gegen Gans und fand auch hier erst spät richtig ins Spiel, brachte es aber doch gerade noch so 3:2 heim. Je länger der Abend, desto besser lief es dann rund, so dass gegen Müller und Dechert noch zwei Punkte auf Habenseite verbucht werden konnten.

Lisa dagegen legte gleich voll los und behielt mit 3:2 gegen Dechert die Oberhand. Ähnlich wie bei Jana war Gans zu stark, aber gegen Müller packte Lisa wieder ihr bestes Tischtennis aus und verlor im 5. Satz nach mehreren eigenen Matchbällen leider noch mit 13:15.

Ein schöner Abschluss der Vorrunde, und wenn wir nicht 4 Mal zu zweit hätten antreten müssen - nochmal Sonderlob an Jana und Lisa -, wäre vielleicht der eine oder andere Punkt noch dazugekommen. Aber es gibt ja noch die Rückrunde ;-) ...

lt schreibt am 24.11.2019 23:45:00:  Genau.. Danke Nina ein sehr schöner/gelungener Bericht:)
JF schreibt am 25.11.2019 09:44:40:  Glückwunsch ihr Drei! und Jana hat das dritte wohl verloren, weil die Gegnerin keine Noppe spielte, war es nicht mehr gewohnt :-D
HW schreibt am 25.11.2019 16:37:54:  Gratuliere den Damen insgesamt, weil sie die 47. Woche zur erfolgreichsten der TT-Abteilung in der Saison 2019/20 bisher machten. Und hier die Kritik zu obigem Bericht: lebendig geschrieben mit Quentchen Humor und perfekt strukturiert, jedoch die Erfolge der Wo insgesamt blieben unerwähnt, obwohl ich es der Autorin nach dem Samstagspiel in den Mund gelegt hatte. Schade, daß mein Rat nicht`s zählt...
ni schreibt am 25.11.2019 18:51:43:  Lieber Herbert, wir wollen hier doch nichts durcheinanderbringen. Für den Bericht bin ich zuständig, für Kommentare allerdings du...
kommentar


23.11.2019 | Damen1 können auch gewinnen...
8:1 gegen Ettingshausen

(wo) 

Im Spiel gegen TTG Vogelsberg 3 war eigentlich schon ein Unentschieden drin, nur fehlte das Fünkchen Fortune, als Sabi -auf Augenhöhe- zu 9 im 5ten abgeben musste. Hier hätten wir genausogut 4:2 in Führung gehen können und Janas letztes Spiel mit guten Siegchancen wäre auch noch in die Wertung gekommen. Wirklich schade, denn wir hätten den Punkt nur allzugerne mitgenommen. Der nette Apresplausch beim Kaltgetränk bestätigte unseren bereits zuvor gewonnenen ausgesprochen sympathischen Eindruck von dieser Mannschaft. Danke für die freundliche Aufnahme!

Gegen Ettingshausen konnten wir uns dann heute schadlos halten und dabei unseren ersten, dann auch beständigen, Sieg einfahren, der bei 8:1 und 7 abgegebenen Sätzen auch recht deutlich ausfiel. Jana überreichte das Gastgeschenk, nicht jedoch ohne Sabine Möbus zuvor zwei Sätze abzunehmen. Glückwunsch an die Mannschaft mit Gabi, Jana, Sabrina und Nina! Auch hier gabs einen netten gemeinsamen Ausklang im MT.

vo schreibt am 25.11.2019 16:14:08:  Glückwunsch...wo wurde das tolle Bild aufgenommen ?
HW schreibt am 25.11.2019 16:45:29:  siehe oben; allerdings ist das Bild stark reduziert. Der Astralkörper mit dem futuristischen Schuhwerk bleibt den Besuchern unserer Seite verborgen...
kommentar


23.11.2019 | Klare Führung verspielt

(ax)  Fabi und Thomas gewannen ihr Doppel 3:0

In allen restlichen Spielen gab es allerdings max. einen Satzgewinn für uns.
Im Rückspiel wird das aber anders aussehen! (Tut es ja meistens)
Danke an Herbert fürs Aushelfen.

kommentar


22.11.2019 | 5:8 bei der TTG Vogelsberg III

(wo)  Gabi/Jana, Gabi (2), Sabi u. Nina...
macht 5 von 8, die es hätten werden sollen...

kommentar


22.11.2019 | Post SV II - GWG 4 9:2

(vo)  Dank an Dirk und Udo....

...die auch prompt im Doppel und durch Dirk im Einzel die Punkte holen konnten..

Bemerkenswert das tolle Spiel von Jens gg. Michael Morsch (1644) dem er immerhin einen Sacz abluchsen konnte. Auch Dezheng im "Chinesen-Duell" gg. Geschwill "nur" 1:3 (nach 1:0-Satzführung !) und auch im Doppel zeigten Volker und Jens gg. Geschwill/Schaaf beim 1:3 (4. Satz 9:11) eine starke Partie.

kommentar


22.11.2019 | 9:5 gegen GSV IV

(ax)  Beide Teams mit Ersatz

Bei uns sprangen Volker und David ein (Danke!). Beim GSV war die Aufstellungs-Situation etwas unübersichtlicher.
Vorne gewann Axel seine Spiele gegen Bäuerlein (Ups, Noppe?) und Prell, Stephan rang B. in 5 nieder.
In der Mitte spielten Martin und Herbert unterschiedlich, aber doch gleich: beide schlugen Maier (!) und verloren gegen Markus Kocsis.
Hinten gewann David seine beiden Spiele gegen Bellof und Gau, so dass Volkers Match gegen Bellof leider ausfiel.
Ansonsten: verflixt und zugenäht!

vo schreibt am 22.11.2019 12:48:58:  Gute Besserung!
vo schreibt am 22.11.2019 12:51:43:  Volker `s Match gg, Bellof fiel übrigens glücklicherweise aus :-)
HW schreibt am 22.11.2019 13:24:56:  Axel übertreibt allmählich; nachdem er schon die 5-Tagewoche im TT eingeführt hat, kämpft er jetzt bis auf's Blut. Wer kann diesen Mann noch stoppen ?? Zum Spiel ist fast alles gesagt, vielleicht noch berichtenswert: das Erfolgsdoppel der Kreisliga (He/Vo) an seine Grenzen gestoßen ist, ich habe fertig...
vo schreibt am 22.11.2019 13:46:44:  ..und ich wie flasche leer, vlt. sind 6 Spiele in neun tagen doch zu viel in meinem Alter :-)
HW schreibt am 22.11.2019 13:54:13:  gemach, gemach, lieber Volker, Du siehst wohin es bei Gleichaltrigen führen kann 😜...
HW schreibt am 22.11.2019 13:57:19:  Trapattoni hat die deutsche Sprache geprägt, mehr als er es im deutschen Fußball je konnte...
kommentar


21.11.2019 | Einen Punkt nahm Annerod wieder mit, einer bleibt bei uns.

(wo)  ... dazu noch zwei Siege der Damen2 /Herren2 und das alles im Asterdome an einem Abend, wann gab es das zuletzt...

Annerod nur zu fünft, das waren schon mal 3 kampflose Punkte mit 9:0 Sätzen, dazu kamen noch 18 erspielte, macht 27. Da hatte Annerod doch deutlich mit 33 gewonnenen Sätzen die Nase vorne , trotzdem bleibt ein ganz wichtiger Punkt hier bei uns.

2:1 nach den Doppeln bei Erfolg von Udo/Joachim.

Vorne setzte Udo (mindestens) ein Ausrufezeichen gegen Hersener, denn nach -11 und -9 und 1:7 Rückstand gelang ihm noch ein 12:10 im 3ten, danach drehte er ein 1:8 in ein 11:8 im 4ten!, um dann schließlich im 5ten mit einem zu 4 alles klar zu machen. Zwei Punkte fehlen noch an den 1300, super Udo!
In der Mitte langte Markus zu und schlug Rinnert (immerhin 1344) in 5 Sätzen, hinten war Joachim gegen Klein ebenfalls in 5 Sätzen erfolgreich.

Bei 7:8 musste das Abschlussdoppel entscheiden, "da muss ich ja die Kelle noch mal auspacken" und dann ging es für Dirk und Markus erst mal nach Sätzen über einen 1:2 Rückstand mit 11:9 ins 2:2. Doch jetzt sah es plötzlich gar nicht mehr gut aus; bei 1:5 wurden die Seiten gewechselt, bis die beiden dann Punkt um Punkt aufholten, in Führung gingen und schließlich mit 11:8 siegten.

Danke an Tim (für Eberhard), dem trotz konstant guter Leistungen in den letzten Spielen heute ebenso wie Dirk und Wolfgang kein Einzelsieg vergönnt war.

HW schreibt am 22.11.2019 13:35:29:  Nachdem das Duo Dirk/Axel ihren Lapsus im Eingangsdoppel im Schlußdoppel eindrucksvoll korrigiert hat, war das Ergebnis schließlich zufriedenstellend. Gratuliere...
HW schreibt am 22.11.2019 13:38:45:  Axel hat sich bei mir so richtig eingebrannt, korrigiere: Dirk/Markus !! Markus ist Dirk's Partner im Erfolgsdoppel ...
kommentar


21.11.2019 | 7:3 gegen Inheiden:)

(lt) 

Heute traten wir immerhin zu dritt , mit Jana Annette und Lisa gegen unsere sympathischen Gegnerinnen des SV Inheiden an.

Jana und Annette spielten das (bisher erste gemeinsame) Doppel gegen E. Möbus/Kretschmer und gewannen es mit einem 3:2...gut gemacht =)


Währenddessen spielte Lisa ihr erstes Einzel gegen Engel, welches Sie mit einem 3:0 gewann.


Insgesamt konnten wir in den Einzeln Jana (2), Annette (2) und Lisa ebenfalls (2) 6 Punkte holen. Gegen E. Möbus mussten wir uns leider alle drei geschlagen geben, auch wenn Lisa zumindest den 3. Satz mit einem 11:8 gewinnen konnte.


Danke an Nina fürs zählen und die moralische Unterstützung=)

HW schreibt am 22.11.2019 13:44:39:  Gratuliere. Und die erfolreiche, tiefliegende Spitzenspielerin der Gegnerinnen in der Winterpause einfach kaufen, der Uli aus Süddeutschland hat's vorgemacht... gemacht
HW schreibt am 22.11.2019 13:50:24:  gemacht ist zu streichen - schreiben auf diesem Mäusekino ist eine Kunst für sich. Erst wenn ich auf "speichern' drücke, sehe ich das Ergebnis. So stelle ich mir das Kuchenbacken vor...
lt schreibt am 22.11.2019 14:24:44:  Danke:) Haha das stimmt.. Ich befürchte aber Sie ist nicht käuflich ^^
HW schreibt am 22.11.2019 14:33:40:  jeder ist käuflich - bei mir hat es leider noch Niemand versucht 🤓...
kommentar


20.11.2019 | Herren 3 unterliegen Leihgestern 2 deutlich

(se)  Danke für's Aushelfen an Volker, Jens, Conny und Udo!

Mit 50% der 4. Mannschaft traten wir gegen Leihgestern an. Einzig David und Seb konnten sich in den 5. Satz retten, Udo holte noch einen Satz gegen Drechsler junior.

kommentar


19.11.2019 | Herren 4 mit starker Leistung nur 5:9 gg. Heuchelheim 4

(vo)  Zwar standen die Gäste auch nur 3 Punkte besser wie wir, aber ausgerechnet heute traten die erstmals in angedachter Bestbesetzung an. Zum Vergleich: Während Welsch bei Heuchelheim schon öfter mal vorne spielen musste, konnte er heute im hinteren Paarkreuz aufschlagen. Deshalb ist dieses "knappe" 5:9 heute aller Ehren wert.

Wir mit Dirk für Felix, Danke!! Volker/Jens mal wieder unter Wert aber nichtdestotrotz 0:3 gg. Schneider/Welsch; Conni/Dirk tapfer aber vergebens 1:3 gg. Heimscheidt/Mandler. Lichtblick Ruben/Dezheng mit knappen 3:2 gg. Thalmeier/Bernhardt. Vorne dann endlich nach 14 Niederlagen am Stück ein Sieg von Teamchef Volker mit einem irgendwie makabren 11:9, 11:9, 4:11, 2:11 und 11:6 gg. Schneider, wobei aber auch 3 Füchse im 5. Satz bis zum 5:1 ziemlich hilfreich waren :-) Conni gg. den unbequemen Heimscheidt klarer 2. Sieger. Jens mit Satzbällen zum Entscheidungssatz gg. Thalmeier, aber 1:3. Ruben mit bester Saisonleistung gg. Mandler und Dezheng mit 3:2 gg. Bernhardt zum 4:4 (!). Leider dann Dirk trotz großem Kampf erst zum Schluß deutlich gg. den starken Welsch. Halbzeit 4:5....sollte da was möglich sein? Vorne hatte Volker auch gg. Heimscheidt gute Chancen und auch Satzbälle für einen möglichen Entscheidungssatz, aber dann doch, genau wie Jens, 1:3. Conni gibt ab gg. Schneider aber Jens mit feinem Sieg gg. Mandler. > 5:7, noch alles drin! Leider dann Ruben trotz erneut gutem Spiel und 2:1 und 4:0-Führung im 4. Satz noch 2:3 gg. Thalmeier und Dezheng dann allerdings chancenlos gg. Welsch, der im hinteren Paarkreuz eigentlich nix zu suchen hat :-) 5:9, starkes Spiel aber eben keine Punkte. Freitag gehts dann zum leichtesten Spiel des Jahres zum Post SV, wo selbst hinten(!) noch über 1500 Punkte warten :-) Kalinichta

kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.