GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
11.10.2020 Auch in der zweiten Herbstferienwoche gibts ein Spiel 
09.10.2020 Herren 4 verpassen Langgöns II die Höchststrafe.... 
04.10.2020 Nur Herren 4 erneut im Einsatz  
03.10.2020 Auch im Pokal sind Herren 4 voll da...4-2 Sieg in Saasen  (1)
28.09.2020 6. mit 6:3 in Langgöns erfolgreich 
28.09.2020 Auch Reiskirchen 2 kein Stolperstein für die Vierte...11:1-Kantersieg 
27.09.2020 Nach Spielplanauskunft finden eigentlich vier Spiele statt...  
25.09.2020 Erster Punkt kommt aus Wieseck  (3)
25.09.2020 Nicht eins zwei drei, aber drei zwei eins....  (1)
25.09.2020 Es ist nicht alles Gold was glänzt... 


11.10.2020 | Auch in der zweiten Herbstferienwoche gibts ein Spiel

(vo)  Am Donnerstag empfangen Herren 6 im Pokal Grüningen 2...das wird spannend !

kommentar


09.10.2020 | Herren 4 verpassen Langgöns II die Höchststrafe....

(vo)  Allerdings war das 12:0 zu hoch

Lukas, Ruben, Volker und Jens gewannen jeweils eines ihrer Spiele mehr oder weniger knapp im 5. Dirk hatte mit "Allzweckwaffe" Lisa mehr Mühe als gedacht. Ansonsten gabs durchweg klare Siege.
Kalinichta

kommentar


04.10.2020 | Nur Herren 4 erneut im Einsatz

(vo)  Trotz Ferien spielen Herren 4 am Freitag in Langgöns

kommentar


03.10.2020 | Auch im Pokal sind Herren 4 voll da...4-2 Sieg in Saasen

(vo) 

Ruben (2x nervenstark mit 11-9 im 5.Satz! ) und ein ganz starker Udo (2) holten die Punkte. Lukas ging trotz guter Leistung leer aus.

dp schreibt am 03.10.2020 12:59:04:  schön, schön, Glückwunsch!
kommentar


28.09.2020 | 6. mit 6:3 in Langgöns erfolgreich

(ni)  Nina (2), Wolfgang (2), Joachim (1)
und Jana (1) holten die Punkte und freuten sich über ein Wiedersehen mit Lisa.

Lisa musste gegen unsere beiden Mädels und Joachim ran, machte ihre Sache aber ganz gut (ebenso wie Jana und Joachim), auch wenn sie nur mit einem Satzgewinn belohnt wurde.

Die Langgönser Nr. 2 Kiss machte Jana in vier knappen Sätzen das Leben etwas zu schwer, unterlag allerdings Wolfgang und Nina doch klar.

Die größten Schwierigkeiten bereitete uns Nierichlo, der dann auch zwei Punkte holte. Joachim konnte dem Spiel beim 1:3 leider nur phasenweise seinen Stempel aufdrücken.
Nina verlor im 5. Satz zwar deutlich mit 4, hätte aber vorher schon nach 4 Sätzen erfolgreich sein können (manchmal ist wirklich ein verflixter Punkt entscheidend für den Spielverlauf).
Wolfgang war heute unser Stärkster, er fand nach 0:2 doch noch die richtige Mischung für sein Spiel und gewann in 5 - gut gemacht!

kommentar


28.09.2020 | Auch Reiskirchen 2 kein Stolperstein für die Vierte...11:1-Kantersieg

(vo)  In Bestbesetzung fegte die 4. über Reiskirchen hinweg.

Lukas (2), Ruben, Volker (2), Jens (2), Dirk (2) und Udo (2) liessen nur ganze 5 Satzverluste zu. Nur Ruben musste sich gg. Routinier Hirt geschlagen geben.
Kalinichta

kommentar


27.09.2020 | Nach Spielplanauskunft finden eigentlich vier Spiele statt...

(vo)  Tatsächlich sind es aber wohl nur zwei, denn die beiden angesetzten Pokalspiele gehen eventuell beide kampflos an Grünweiß: Climbach verzichtet auf das Spiel gg. unsere Zweite und Saasen hat unserer 4. bis heute noch keinen Termin angeboten. Wir müssen aber trotzdem am Freitag dorthin fahren 😒

So bleibt es bei zwei mickrigen Partien am MONTAG. Herren 4 empfangen Reiskirchen 2 und Herren 6 fahren nach Langgöns (3.) Beide GW-Teams treten als Tabellenführer an !
Und dann halt vlt. noch das Pokalspiel der 4. Freitag in Saasen.

kommentar


25.09.2020 | Erster Punkt kommt aus Wieseck

(ff)  Mit Ersatz zum 6:6 gegen gut besetzte Wiesecker.

Eigentlich hatte das Spiel gut angefangen, sowohl Dirk als auch Franco hatten ihre ersten Sätze im vorderen Paarkreuz gegen Boller bzw. Lani-Wayda gewonnen, konnten dann aber nicht punkten, Dirk verliert allerdings knapp im 5. Satz gegen den starken Angriffsspieler. Im mittleren Paarkreuz ein klarer Sieg in drei Sätzen von Fabian, dem der Gegner Kaganov zu keinem Zeitpunkt gefährlich wurde. Jacky nach den ersten zwei sehr starken Sätzen, in dem ihm jeder Angriff zu gelangen schien, im 5. Satz Pausch doch unterlegen. Zwischenstand 1:3 für die gut besetzten Wiesecker. Sebastian im hinteren Paarkreuz gewinnt souverän in drei Sätzen gegen Arnold, Udo gewinnt, mit etwas mehr Schwierigkeiten, aber dennoch sehr stark, gegen Fokin im 5. Satz. 3:3 Ausgleich. Dann wieder das vordere Paarkreuz, Dirk verliert in vier hart umkämpften Sätzen gegen Boller, Franco verliert klar in drei Sätzen gegen den angriffslustigen Lani-Wayda, den nichts aus der Ruhe zu bringen scheint, schon gar nicht seine Aufschläge. 3:5. Die Hoffnung richtet sich wieder auf das mittlere Paarkreuz, und Fabian „on fire“ bezwingt in einem großartigen Spiel, mit sehenswerten Ballwechseln Pausch, dem die Göttin des Tischtennis-Netzes an dem Abend sehr wohlgesonnen zu sein schien, knapp, aber souverän im 5. Satz, während Jacky gegen Verteidiger Kaganov all Register zieht, und im fünften Satz den Ausgleich erzielt. Von da an schien alles möglich, die ganze Last auf den Schultern des hinteren Paarkreuzes. Arnold gewinnt in drei Sätzen klar gegen Udo, 5:6, und alles schaut auf Sebastian… …der in einem spannenden Spiel sehr stark gegen Folin im vierten Satz den wichtigen Punkt für uns holt. 6:6.

Ein großer Dank an Udo und Sebastian, die durch ihren Einsatz den Ausgleich ermöglicht haben. Die ‚Player of the match‘ (POM) Krone geht ganz klar an Fabian.

Bis nächste Woche dann!

JF schreibt am 26.09.2020 09:04:50:  sehr gut, Glückwunsch
vo schreibt am 26.09.2020 10:29:45:  Wo sind die Polen?😎
JF schreibt am 26.09.2020 11:23:09:  weg.... gibt wohl kein Geld mehr ::-)
kommentar


25.09.2020 | Nicht eins zwei drei, aber drei zwei eins....

(wo)  ... Nina (3), Joachim (2) und Wolfgang (1) punkten zum 6:3 gegen Grüningen 2 - Nina erstmals im Club der 1300er -
- GWG6 Tabellenführer mit 10:0 gefolgt von GWG5 mit 8:2....

Anette Schäfer mühelos 3:0 gegen Wolfgang und ebenso mühelos 0:3 gegen Nina, die jedenfalls heute - Hewi hätte seine wahre Freude gehabt - mit maximal 2 Angriffsbällen pro Satz und 7,7,4 keine Zweifel aufkommen ließ, wer besser schupft. Dafür bewies Anette einen langen Atem gegen Joachim und gab nach 0:2 und knappen Sätzen 3 u. 4 im 5. mit 11:2 noch einmal richtig Gas.
Leon Kaus ließ Nina im 5ten mit 8:11 ziehen, war aber im offenen Spiel sehr, sehr stark. Gegen Wolfgang reichten ihm - leider - 4 knappe Sätze zum Sieg.
Karl-Heinz Schäfer beugte sich in drei Sätzen Joachim, hatte aber dann gegen Nina bis Satz 3 eindeutig Oberwasser mit einer Trefferquote von rund 100 %, bis Nina dann doch noch mit richtigem Rezept einen stark aufspielenden Gegner bezwingen konnte.
Hartmut Loubal musste sich mit 2 Niederlagen gegen Joachim und Wolfgang zufrieden geben.

Die Verlegung auf Freitag hat sich gelohnt, denn so hatten wir viele schöne und auch spannende Spiele, die am Dienstag wohl so nicht möglich gewesen wären, weil Grünigen 2 gleich drei mal Ersatz in der 1. stellen musste

JF schreibt am 26.09.2020 11:24:29:  auch hier ein Glückwunsch :-)
kommentar


25.09.2020 | Es ist nicht alles Gold was glänzt...

(ch)  Immerhin das hintere Paarkreuz glänzte beim 4:8 in Leihgestern

Heute zum ersten mal in nominaler Sollstärke :-) Die Niedrigen Erwartungen wurden dennoch voll erfüllt. Herbert und Martin behielten hinten eine weisse Weste, genauso weiss blieb aber leider auch der Rest der Siegerlisten, auch wenn Axel (zu 10 im 5.) schon den Stift ansetzen wollte. Jetzt 3 Wochen Pause, dann kommt mit Klein-Linden endlich mal ein schwacher Gegner - nicht!

kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.