GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
07.10.2021 Fast im Stil der 6ten, aber doch "nur" 9:1 gegen Lützellinden 2 
06.10.2021 Sensationeller Sieg für die 6te  (6)
05.10.2021 Erstaunlich deutlicher Sieg mit 9:3 gegen Leihgestern 
03.10.2021 Es geht Richtung Herbst(ferien) 
02.10.2021 Herren 1 setzen sich mit 9:6 gegen Alten-Buseck durch... 
01.10.2021 Auch wir holen unsere ersten Punkte – 6:1 gegen Hünfeld  (1)
01.10.2021 Herren 4 verlieren nach großem Kampf 5:9 in Wissmar (III) 
01.10.2021 Herren 2 erkämpfen sich ein Unentschieden 
30.09.2021 Autsch! Grün-Weiß III verliert mit 1:9 gegen Frankenbach I  (1)
30.09.2021 GWG V schlägt den Tabellenführer Ettingshausen II nach langem Kampf schließlich doch mit 9 : 4,  (3)


07.10.2021 | Fast im Stil der 6ten, aber doch "nur" 9:1 gegen Lützellinden 2

(wo)  allerdings mit 28:4 Sätzen schon ziemlich deutlich.

Der Rest ist schnell erzählt. Dezheng übergab das Gastgeschenk, ansonsten alle mit (1) außer Volker, der mit (2) aus der Reihe tanzte. Drei Doppel dazu macht 9.

kommentar


06.10.2021 | Sensationeller Sieg für die 6te

(to)  Herren 6 mit einem Sahnetag in Treis

Die Vorzeichen für die 6te von Grün-Weiß mit Thomas, Tim, Jürgen und Ahmet standen nicht gut. Gegen klar favorisierte Gastgeber mit den aktuellen TTR Werten von 1570, 1557, 1482 und 1453 war man im Vorfeld klarer Außenseiter.

Aber schon während der beiden Doppel zu Beginn rieb man sich in Treis verwundert die Augen. Sowohl Thomas/Tim als auch Jürgen/Ahmet gewannen ihre Doppel klar mit 3:0. Sollte hier etwa doch was zu holen sein?

Die überragende Tagesform der 6ten spiegelte sich ebenso in den ersten Einzelspielen wieder. Keiner wusste genau wie, aber auch in diesen vier Spielen wurde wiederum kein Satz abgegeben und jeweils ein 3:0 Sieg für Gießen verbucht. Was war denn hier los?

Gleiches Bild in der zweiten Einzelrunde. Auch hier hatten Thomas, Tim, Jürgen und Ahmet ihren Gegner jeweils im Griff und wussten auf jeden Schlag des Gegners eine noch bessere Antwort. Spannend machte es Ahmet, der einen Satz nur knapp mit 12:10 gewinnen konnte, aber dann auch noch einen 3:0 Sieg erzielen konnte. Am Ende Ende stand ein 10:0 Sieg mit 30:0 Sätzen. Welch eine Leistung! So nun habe ich genug geträumt, ab morgen heißt es trainieren, trainieren, trainieren!

vo schreibt am 06.10.2021 22:50:24:  Köstlich🥳
HW schreibt am 06.10.2021 23:21:38:  Am 29.09., nach dem Spiel gegen Odenhausen, habe ich einen Erfolg gegen Treis im Kommentar herbeigewünscht, aber daß mein Einfluß so enorm ist, hätte ich nicht geahnt. Glückwunsch !!!
wo schreibt am 06.10.2021 23:31:28:  I still have a dream...
tm schreibt am 07.10.2021 07:47:42:  So waren wir schnell wieder zu Hause^^
HW schreibt am 07.10.2021 16:03:40:  Kein Wunder bei so einem 'Durchmarsch' .
JF schreibt am 08.10.2021 16:48:30:  ja so träume sind was feines :-)
kommentar


05.10.2021 | Erstaunlich deutlicher Sieg mit 9:3 gegen Leihgestern

(ch)  Punkt Nummer 3+4. Das hätten wir vor der Saison direkt so unterschrieben...

Nachdem sich erst der Ersatzmann und dann der Ersatz des Ersatzmanns verletzt hatten, spielte dieses Mal Udo K. mit - vielen Dank für den spontanen Einsatz.
Mehr Ersatz musste Leihgestern aufbieten, von der nominellen Mannschaft war irgendwie niemand dabei.
3:0 nach den Doppeln war richtiges Balsam für die Seele, Axel und Martin erhöhten direkt noch auf 5:0 bevor Carsten gegen Schmandt unterging. Der Rest wieder voll im Soll und mit komfortabler 8:1-Führung in die Halbzeitpause. Nachdem vorne auf einmal beide Punkte weg waren, musste Carsten nochmal ran und eierte sich gerade noch so gegen Faber durch.
Kurz durchatmen, den Sieg geniessen und mit gutem Gefühl in die Herbstferien. Am 26. Oktober geht's weiter gegen die Post und dann vielleicht sogar das erste mal komplett...

kommentar


03.10.2021 | Es geht Richtung Herbst(ferien)

(vo)  Nur 5 Spiele

Am DIENSTAG das Match der Zwoten gg. Leihgestern. Am MITTWOCH der Knaller Treis/Lda. gg. Herren 6. Am DONNERSTAG empfängt GWG 5 den TV Lützellinden 2 und am FREITAG noch die Spiele Alten-Buseck 2 gg. Herren 4 und TSG Lollar - Herren 1....

kommentar


02.10.2021 | Herren 1 setzen sich mit 9:6 gegen Alten-Buseck durch...

(cg)  mit Thomas als Mann des Spiels 😊

Die Gastgeber starten furios in das Spiel gegen die netten Gäste aus Alten-Buseck. Zu Beginn können alle 3 Doppel gewonnen werden:
Görgi und Thomas gewinnen klar mit 3:0 gegen Marx / Baller.
Julian und Franco gehen schnell mit 2:0 gegen Schneider / Kiefer in Führung. Danach tauen Ihre Gegner auf und zwingen beide in den 5. Satz. Der 5. Satz ist heiß umkämpft und wird knapp für uns entschieden.
Ein Highlight ist das Doppel von Dirk und Axel gegen Brabetz / Kunze. Es gibt viele Höhen und Tiefen, bei denen Dirk und Axel besonders im 4. Satz bei einem Stand von 4:10 und 6 Matchbällen für Ihre Gegner mit dem Rücken zur Wand stehen. Sie werfen Ihr komplettes Repertoire an Können in die Waagschale und spielen sich mit spektakulären Bällen zurück ins Match und können dadurch den Satz noch knapp gewinnen. Den 5. Satz können beide dann sehr deutlich für sich entscheiden.
Die anschließenden Einzel verlaufen sehr ausgeglichen. Sowohl die Gäste als auch wir können 6 Siege verzeichnen:
Görgi startet gegen Kiefer mit einem ungefährdeten 3:0 in die Einzelrunde.
Julian liefert sich mit Schneider ein sehr spannendes Match. Am Ende muss er sich dem erfahreneren Schneider mit 2:3 beugen und ihm zum Sieg gratulieren.
Gegen die sehr stark aufspielenden Brabetz und Marx sind für Dirk und Franco nicht viel zu holen. Die Spiele gehen mit 0:3 und 1:3 an die Gegner.
Jetzt sind unsere beiden Ersatzspieler Axel und Thomas gefordert. Axel gewinnt sicher mit 3:0 gegen Kunze und Thomas lässt Baller mit seinen schönen Spinbällen keine Chance und gewinnt schnell mit 3:0.
Direkt weiter geht es mit der zweiten Runde:
Görgi, beeindruckt von den starken Schnittaufschlägen von Schneider und dadurch mit anfänglichen Schwierigkeiten, findet immer besser ins Spiel und gewinnt dann doch sehr deutlich mit 3:0 gegen Schneider.
Julian will heute wirklich alles auskosten. Gegen Kiefer geht es für Ihn heute zum dritten Mal über die volle Distanz. Am Ende gewinnt Julian mit klugem Rückspiel und schönen Topspins mit 3:2.
Nach einem komfortablen Vorsprung von 4:0 und 8:3 schwindet dieser immer mehr:
Brabetz mit seinem giftigen Noppenspiel und Marx mit seinem gefühlvollem Blockspiel sind für unser mittleres Paarkreuz heute eine Nummer zu groß. Dirk und Franco geben Ihre beiden Spiele mit jeweils 1:3 gegen Marx und Brabetz ab.
Im anschließenden Spiel findet Axel nicht die richtigen Mittel gegen Baller. Baller gewinnt mit 3:1.
Jetzt steht es nur noch 8:6 und Thomas ist gefordert.
In der ganzen Halle ist die Anspannung zu spüren. Thomas findet im ersten Satz nicht richtig ins Spiel. Die spinnigen Vorhand- und Rückhandbälle von Kunze verlangen Thomas alles ab. In der ersten Satzpause gibt es wertvolle Tips von unserem besten Blocker Dirk. Thomas setzt diese Tips auch direkt um, wodurch er viel besser ins Spiel kommt. Zudem übernimmt er auch nach und nach das Spiel und setzt mit vielen sehenswerten Topspins aktive Punkte. Am Ende gewinnt Thomas das knappe Spiel verdient mit 3:1.
Die Erleichterung ist in der ganzen Mannschaft zu spüren. Alle sind froh, dass wir mit 9:6 gewonnen haben. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder zu dem Sieg beigetragen hat 😊! Das nächste Mal wieder verstärkt mit David und Fabian.
Vielen Dank auch an die tatkräftige Unterstützung der Zuschauer Nina, Wolfgang, Ahmet, Herbert, Andi und Fabian.

kommentar


01.10.2021 | Auch wir holen unsere ersten Punkte – 6:1 gegen Hünfeld

(ni)  Hünfeld verliert deutlich unter Wert - Nina überlässt den Gästen den Ehrenpunkt - Bettina mit zwei Einzel- und einem Doppelsieg top-scorerin – Danke an Conni, Martin und Wolfgang für die Unterstützung

Während Bettina/Theresa im Doppel in drei Sätzen wenig Probleme hatten, war es für Gabi/Nina ein hart umkämpftes Match, das beim 13:11 im 5. Satz und unverschämt vielen „Faulen“ (die auch in den Einzeln mehrheitlich auf unserer Seite waren) sehr glücklich für uns endete. Aber das 2:0 war ein beruhigender Start.
Bettina drohte im ersten Einzel an den Aufschlägen von Blucha zu verzweifeln, aber dank Gabi’s Tipps drehte sie das Match noch zum 3:2 (ebenfalls mit 11 im 5.). Nina’s Viersatzniederlage gegen Baumgart sieht auf dem Papier besser aus als das Spiel von ihrer Seite tatsächlich war.
Theresa wurde nach anfänglichen Problemen immer sicherer und gewann gegen Partl mit 3:1. Gabi’s Gegenspielerin Latsch ist mit ihrem Anti sehr unangenehm zu spielen, aber nach 1:2-Rückstand gelang mit guter Taktik noch der dritte 5-Satz-Erfolg des Abends.
Mit einer 5:1-Führung im Rücken ging Bettina ins Spitzeneinzel gegen Baumgart und machte dann in 3 Sätzen den Sack zu. Wir freuen uns, nach zwei Niederlagen nun auch das erste Spiel gewonnen zu haben!

JF schreibt am 02.10.2021 09:49:08:  Glückwunsch! Dann kann die Runde jetzt endlich beginnen :-)
kommentar


01.10.2021 | Herren 4 verlieren nach großem Kampf 5:9 in Wissmar (III)

(vo)  Trotz großer Gegenwehr konnte die Herren 4 in der Besetzung Lukas, Patrick, Udo, Jens, Dirk und Volker leider nichts Zählbares mitbringen...

Die Doppel liefen eigentlich ganz gut, denn Lukas/Patrick (3:2 gg. Mattern/Hermans) und Jens/Volker (3:2 nach 0:2 gg. Thiel/Metsch) holten die 2:1 - Führung. Die ersten 5 Einzel gingen dann allerdings allesamt verloren, wobei aber Jens in einem großartigem Spiel gg. Planke nach gewonnenem ersten Satz die Sätze 2 und 3 jeweils nur hauchdünn abgeben musste. Volker holte zwar gegen "Angstgegner" Mattern ein 0:2 und 7:10 noch auf, scheiterte aber dann im fünften Satz. Erst Dirk konnte zum Halbzeitstand von 3:6 gg. Metsch den ersten Einzelzähler für uns holen. Nach dem Pausentee lief es dann besser: Lukas ballerte mit der brachialen Gewalt seiner Schmetterbälle Hermans chancenlos vom Tisch und auch Patrick konnte gg. Grygar bis tief in den 5. Satz mithalten, allerdings ohne das letzte Quäntchen Glück. Udo wehrte sich tapfer aber erfolglos gg. den stark gewordenen Planke, bevor Jens noch zum 5:8 gg. Thiel verkürzen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Routinier Mattern mit einem zu deutlichen 3:1 gg. Dirk. Dank an Eberhard für die moralische Unterstützung bis zum bitteren Ende :-)

kommentar


01.10.2021 | Herren 2 erkämpfen sich ein Unentschieden

(ch)  8:8 stand es am Ende gegen die Sportkameraden aus Muschenheim

Für Sebastian sprang mal wieder Conny ein, der vermutlich inzwischen die beste Bilanz der Mannschaft hat ;-)
Am Anfang gleich 2 Doppel weg - Ihr kennt das ja... Doppel 3 gegen die beiden Ersatzleute war dann aber kein Problem, ebenso wenig die entsprechenden Einzel. Herbert und Conny also in Summe mit 5 Punkten - sauber!
Vorne gab's gegen Montag und Bender nix zu holen außer 3 Sätze in Summe, Martins Spiel gegen Bender hätte aber auch anders laufen können, das war sehr knapp und von Martin stark gespielt.
In der Mitte gab es gemischte Gefühle, Thomas und Carsten schlugen zwar beide Engler, schauten aber gegen Brix mehr oder weniger deutlich in die Röhre. Immerhin konnte das Schlussdoppel gegen Montag und Engler im 5. Satz gewonnen werden. Mit dem 8:8 waren beide Mannschaften ganz zufrieden, was will man mehr :-D

kommentar


30.09.2021 | Autsch!
Grün-Weiß III verliert mit 1:9 gegen Frankenbach I

(dw)  Ehrenpunkt im Doppel - Frankenbach in allen Paarkreuzen überlegen

Giessen (dw). Das war eine deutliche Klatsche gegen den neuen Tabellenführer aus Frankenbach!
Da - trotz längerer Überlegungen - hier HW nicht als Hauptschuldiger in die Verantwortung genommen werden kann, muss man klar konstatieren:
"Die waren einfach besser!"
Die Story wird somit eher zur Kurzgeschichte:
Nach Doppel-Sieg von Udo Mohr/Tilman gegen Herritsch/Schneider gab es sowohl für Conny/Detlev als auch für Patrick/Udo Klingelmeier (danke!) nichts zu holen. In den folgenden Einzeln unterlagen Udo, Tilman, Conny, Detlev, Patrick, Udo und nochmal Udo. Detlev und Udo Klingelmeier kämpften sich jeweils in den 5. Satz, um diesen dann in der Verlängerung zu verlieren 😥.
Jetzt ist erstmal Pause!

HW schreibt am 01.10.2021 00:16:34:  Autsch - jetzt hat mich schon der Automat auf dem Kieker !!! Wolfgang, ja gegen ihn mit seinen mir bekannten Stärken und den wenigen Schwächen kann ich mich zur Wehr setzen, aber gegen eine Maschine habe ich keine Chance.
kommentar


30.09.2021 | GWG V schlägt den Tabellenführer Ettingshausen II nach langem Kampf schließlich doch mit 9 : 4,

(wo)  mit 4:3 in den 5-Satz Matches und 2:1 in den Doppeln...

Punkte: SV Grün-Weiß Gießen 1952 Doppel: Sahl / Dietrich (1), Seim / Orth (1), Guo / Kampermann (0) Einzel: V. Sahl (1), N. Dietrich (1), E. Seim (1), D. Guo (2), W. Orth (1), M. Kampermann (1)
SV 1921 Ettingshausen II Doppel: Aff / Weinelt (0), Stabel / Kleinert (0), Szardening / Bachmann (1) Einzel: C. Aff (2), S. Stabel (0), T. Szardening (0), M. Weinelt (1), G. Bachmann (0), T. Kleinert (0)

TD schreibt am 30.09.2021 23:51:25:  Gute Sache das! Glückwunsch an die Fünfte. Frei nach HW: "Und wo ist der Bericht?"
wo schreibt am 01.10.2021 01:04:02:  welcome to the machine..
CH schreibt am 01.10.2021 23:43:34:  Sonderlob für das Pink Floyd Zitat @wo. Das freut das Musikerherz :-)
kommentar
<< neuer | älter >>



Wichtig

21.11.2021 Wieder zwei Heimspiele auswärts

In der nächsten Woche können wir aufgrund der Heizungsprobleme erneut kein Heimspiel austragen

Deshalb muss die Zweite am Dienstag NACH Klein-Linden und die Dritte am Donnerstag ZUM GSV . Am Freitag spielt die 5. in Watzenborn und die Herren 1 in Grossen-Linden; beides regulär

Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.