GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
26.11.2021 Watzenborn IV mit starkem 9:2 Herr im Haus... 
25.11.2021 Grün-Weiß III unterliegt im Derby beim GSV VI mit 3:9 
23.11.2021 H2 unterliegen in Klein-Linden mit 9:5 
21.11.2021 Wieder zwei Heimspiele auswärts 
21.11.2021 9:7 Heimauswärtssieg gegen Allendorf/Lda III  (2)
18.11.2021 Krumbach besiegt GWG 5 im Spitzenspiel in knapp 3 Stunden mit 9:5  (2)
16.11.2021 9:1 Sieg im warmen Krumbach 
14.11.2021 Miniprogramm mit (fast) maximaler Krumbacher Beteiligung   (1)
13.11.2021 Mit Joker zum 5:5 Unentschieden bei nur 2 Bällen Unterschied  (1)
11.11.2021 3:9 gegen Inheiden 


26.11.2021 | Watzenborn IV mit starkem 9:2 Herr im Haus...

(wo)  Nicht nur die Halle sondern auch der GWG-Ofen blieb heute kalt, nur Watzenborn kam auf Betriebstemperatur...

Los gings gleich mit einem Paukenschlag: Heute Abend gabs so viele Doppel-Niederlagen wie in der gesamten bisherigen Runde. Volker/Nina mit ihrer ersten Rundenniederlage bei -10 im 5ten. Joachim/Wolfgang -8 im 5ten und Markus/Jascha auch in der Materialschlacht gegen die Donopies mit 1:3 unterlegen, damit 0:3 nach den Doppeln, nicht zu fassen...
Gleich im Anschluss -9 im 5ten zwischen Nina und Keizl, der sich bei umgekehrten Ausgang auch nicht hätte beklagen dürfen. Volker 3 x knapp gegen den starken Tourou und schon stand es 0:5, ehe Wolfgang (mal nicht in 5 Sätzen) überhaupt den 1. Punkt für GWG erspielen konnte. Joachim mit Matchballchance, zunächst klar auf der Siegesstrasse, kam mit -7 im 5ten doch noch vom Kurs ab. Im hinteren Paarkreuz war es zwischen Jascha und Neitzel in 4 Sätzen jeweils knapp bei 2 x Verlängerung, aber auch hier das bessere Ende für Watzenborn wie auch bei Markus gegen die 2. LPO bei -9 im 5ten.
Für den einzigen 5-Satz-GWG-Lichtblick sorgte Volker im Spitzennspiel gegen Keizl mit 11:9. Beim 3:8 Zwischenstand fand Nina dann auch nicht mehr die richtigen spielerischen Mittel gegen Tourou und damit war die Niederlage besiegelt. Gratulation an die Watzenborner für die starke Leistung und danke an Jascha, der heute Dezheng ersetzte.

kommentar


25.11.2021 | Grün-Weiß III unterliegt im Derby beim GSV VI mit 3:9

(dw)  Gefühlt etwas zu hoch - Volker nörgelnd, aber zum wiederholten Male ungeschlagen!

Gießen (dw). Derbyzeit in Gießen! GSV gegen GWG - wird immer gerne genommen, diesmal in warmer Halle und netter Atmosphäre.
Grün-Weiß III griff mit Udo K., Dirk, Volker und Nina in den bewährten Topf der Vierten und Fünften zurück und veredelte das Ganze mit Udo M. und Bettina. Vielen Dank!
Der GSV ließ sich nicht lumpen und setzte auf 2 erstmalig Reiner Maier ein.
Zum Spielverlauf: Udo Mohr/Volker im Doppel und Volker und Udo Klingelmeier in den Einzeln - das war die Ausbeute nach knapp drei Stunden. Es waren aber noch einige knappe Dinger dabei, Bettina/Nina im Doppel, Udo Mohr zweimal und Nina einmal jeweils im Fünften.
So what... Nächste Woche in Wißmar und dann ist Weihnachten schon ganz nah. 🎄

kommentar


23.11.2021 | H2 unterliegen in Klein-Linden mit 9:5

(ch)  Eigentlich wollte ich um 22:00 Uhr wieder zu Hause sein ;-)

GWG2 wurde heute von den zwei Udos unterstützt, dafür vielen Dank. Die erste Überraschung gab es gleich zu Anfang als KL gegen unser D1 (Thomas/Carsten) die ungewohnte Paarung Bär/Eschenburg aufboten - und damit den ersten Punkt abgaben. Carsten im Einzel gegen Eschenburg dann dieses Mal ohne Chance, Martin am Nebentisch musste nach 5 Sätzen leider auch Zitzer,J. gratulieren, das hätte auch anders ausgehen können.
Herbert in der Mitte gegen Drolsbach ohne Chance, Thomas hat dafür sehr fein noch die 2:0-Führung gegen Lenz im 5. Satz über die Ziellinie gebracht. Hinten hatte Udo1 keine Probleme mit HerBärt, Udo2 aber dafür (und Pech) gegen Schneider. 6:3 zur Halbzeit.
Frisch aus der Kabine hatte Martin gegen Eschenburg auch nix zu melden, Carsten konnte gegen Jay-Z knapp in 5 gewinnen. Thomas holte sich überraschend deutlich einen 3:0-Sieg gegen Drolsbach und auf einmal stand es nur noch 7:5.
Herbert ohne Chance gegen Lenz und doch flackerte nochmal kurz Hoffnung auf, als Udo gegen Schneider einen 2:0-Rückstand in den 5. Satz rettete - dann aber seine Körner aufgebraucht waren. Udo am Nebentisch hatte gerade das Heilmittel gegen HerBärt gefunden und Thomas und Carsten hätten das Schlussdoppel gerne noch gespielt, so blieb es aber beim unterm Strich verdienten 9:5 für die Freundlichen Linneser.
Vielleicht war es für die GWG Gießen Huskies auch einfach zu warm in der Halle ;-)

kommentar


21.11.2021 | Wieder zwei Heimspiele auswärts

(vo)  In der nächsten Woche können wir aufgrund der Heizungsprobleme erneut kein Heimspiel austragen

Deshalb muss die Zweite am Dienstag NACH Klein-Linden und die Dritte am Donnerstag ZUM GSV . Am Freitag spielt die 5. in Watzenborn und die Herren 1 in Grossen-Linden; beides regulär

kommentar


21.11.2021 | 9:7 Heimauswärtssieg gegen Allendorf/Lda III

(fs)  "Pantzke in Gala-Form" ;)

Beim Heimspiel, auswärts in der Sporthalle in Wieseck, ging es gegen die ersatzgeschwächte Allendorfer Mannschaft heiß her und wiedereinmal musste unser D1 im Schlussdoppel den Deckel für die zwei Punkte zu machen.

Insgesamt ein sehr faires, spannendes und ausgeglichenes Spiel gegen die netten Gegner aus Allendorf.
Besonders David machte dabei mit seinen 4 zugetragenen Punkten und dem Sieg gegen den besten Spieler der Liga (Friedrich Stein mit einer Bilanz von 15:1) auf sich aufmerksam. Chapeau!

Vielen Dank an die zugereiste Unterstützung von Nina, Jana, Wolfgang und Fabi.

Einen schönen erholsamen Sonntag.

ax schreibt am 21.11.2021 13:29:59:  Grandios!
HW schreibt am 21.11.2021 20:58:58:  Es ist mir langsam unheimlich, ich erinnere noch Dirks Äußerung in Lollar. Er meinte vor dem Spiel, daß dies die letzte Chance sei in der Vorrunde zu punkten. Ich war geneigt ihm zu glauben. Eine glatte Fehleinschätzung, wie der Saisonverlauf eindrucksvoll zeigt. Gratulation !
kommentar


18.11.2021 | Krumbach besiegt GWG 5 im Spitzenspiel in knapp 3 Stunden mit 9:5

(wo)  Danke an den GSV - beim Heimspiel in warmer Halle am Ende doch noch kalt erwischt...

...in unserem bisherigen Spitzenspiel gab es ein klares Ergebnis mit fast durchgängig engem Spielverlauf und vielen 5ten Sätzen. Krumbach nahezu in Bestbesetzung und (natürlich gegen uns) erstmals in dieser Runde auch mit Ihrer Nr. 1 Chr. Jost, läge in der Tabelle sicherlich ganz weit vorne, wären da nicht vorher gleich drei Spiele mit 7:9 verloren worden. Danke an Thomas, der heute unsere Mannschaft verstärkte.

Eigentlich ging es für uns fast wieder optimal los, 2:1 nach den Doppeln mit Siegen von Volker/Nina und Dezheng/Thomas. Joachim/Wolfgang verloren erstmals in dieser Runde gg. das Doppel 1 der Gäste mit -10, -11, 13 und -9. Aber 2:1 ist noch o.k.

Den klaren Sieg von Volker in 3 Sätzen konterte die Nr. 1 der Gäste ebenso klar gg. Nina zum 3:2 Zwischenstand. Unsere Mitte ging leer aus, Joachim dabei bitter mit -9 im 5ten, Dezheng in 3 Sätzen gegen Routinier Hartmut Decher, 3:4

Zur Halbzeit brachten uns Wolfgang (10 im 5ten) und Thomas mit 3 klaren und einem naja-Satz(en) wieder 5:4 in Führung.

Ab da war der Faden gerissen und Krumbach übernahm das Ruder mit 5 Siegen in Folge.

Volker brachte im Spitzenspiel bis zum -10 im 4ten Chr. Jost ins Schwitzen und Nina unterlag auf Augenhöhe mit -9 im 5ten. Noch knapper gestaltete Joachim seinen zweiten 5ten mit -14. Dezheng gewann zwar den 3. Satz 15, verlor dafür aber die weiteren Sätze eher deutlich. Wolfgang machte den Sack zu, leider für die Gäste. Eine 2:1 Führung konnte er auch bei noch 8:8 im 4ten nicht nach Hause bringen. Schade auch für Thomas, dessen 2ter Sieg nicht mehr in die Wertung kam.

Alles in allem ein schöner Tischtennisabend und Glückwunsch an die glücklichen Sieger... Die Tabellenführung durften wir, jetzt noch mit einem Punkt Vorsprung, trotzdem behalten...

vo schreibt am 21.11.2021 16:25:52:  eine nicht verdiente Niederlage... Fünfsatzbilanz 2:4, 3 davon mit 2 Punkten Differenz, wobei Joachim leider 2x beteiligt war....Thomas schon gewonnen und Volker/Nina im Schlussdoppel wären alles andere als chancenlos gewesen...Remis wäre das einzig gerechte Resultat gewesen :-(
wo schreibt am 21.11.2021 18:29:13:  ...nicht immer ist vor dem Spiel auch nach dem Spiel :-)
kommentar


16.11.2021 | 9:1 Sieg im warmen Krumbach

(tm)  Gegen die 2. ohne Probleme

Aber auch hier war die Heizung bis vor 2 Wochen kaputt gewesen! Thomas (3 Siege), Anna (2 + Doppel) und Ahmet (auch 2 Siege) waren heiß, Tim (1 Sieg + Doppel) hingegen kam nicht wirklich auf Temperatur und überließ Krumbach das Gastgeschenk.

kommentar


14.11.2021 | Miniprogramm mit (fast) maximaler Krumbacher Beteiligung

(vo) 

Am DIENSTAG gastiert die 6. in Krumbach bei deren 2. Am DONNERSTAG
spielt die 5. gg. Krumbach 1 BEIM GSV. Am SAMSTAG noch das Spiel der Herren 1 um 16Uhr gg. Allendorf/Lda. 3 IN Wieseck!!

HW schreibt am 15.11.2021 00:22:36:  Prima, lieber Volker, für die exacten Infos.
kommentar


13.11.2021 | Mit Joker zum 5:5 Unentschieden bei nur 2 Bällen Unterschied

(ni)  Heimspiel in Wieseck ungewohnt, aber warm (Danke an alle Heimspielverlegungsbeteiligten!) – Endlich konnten mal alle Spiele (dem Bundessystem zum Trotz) ausgespielt werden - Damen heute zu fünft mit Bettina, Theresa, Gabi, Anna und Nina – Erfolgreiche taktische Variante mit Anna im Einzel und Nina nur im Doppel

Aller Anfang ist schwer, und so ging der Doppel-Auftakt auch gleich mal doppelt daneben. Bettina/Theresa, nach 0:2 eben noch gut aufgeholt, unterlagen gegen Hansel/Greb dann aber doch im 5.. Gabi/Nina konnten beim 0:3 gegen Görig/Peppler leider nicht durchgängig umsetzen, was sie sich eigentlich vorgenommen hatten.
Dafür war Bettina heute gut drauf , überlegte nicht lange und gewann mit 3:1 gegen Hansel und 3:0 gegen Görig gleich beide Einzel sicher und überlegen.
Theresa dadurch heute im vorderen Paarkreuz, und es hätte fast super geklappt. Gegen Görig spielte sie stark auf und verlor nur sehr unglücklich mit 2:3. Nach hart umkämpften 1. Satz siegte im 2. Einzel dann doch Hansels Erfahrung.
Im hinteren Paarkreuz warteten mit Greb und Peppler gleich zwei "Longpimplesout“ auf Gabi und Anna.
Gabi wusste eigentlich genau, wie sie spielen musste, konnte es aber gegen Peppler beim 1:3 nicht ganz auf den Tisch bringen. Deutlich besser klappte das anschließend beim 3:0 gegen Greb.
„Joker“ Anna stach mit klugem Spiel schon in ihrem ersten Einzel gegen Greb mit 3:1. Gegen Peppler im letzten Spiel des Tages waren die ersten 4 Sätze richtig spannend – 2:2. Doch der 5. lief dann beim 11:0 (bis auf den verunglückten „Dochkeinfehlaufschlagsondernanderkante“) einfach nur noch für uns.
Prima gemacht und das Unentschieden war nach 3:5 doch noch eingetütet. Danke an Lea und Denis (mit einem n) für die Unterstützung.

HW schreibt am 13.11.2021 23:27:35:  Alles mögliche wird veröffentlicht, die Spielverlegung nicht. Um 16 h 30 stand ich vor dunkler, verschlossener Halle. Zum Punktgewinn gratuliere ich.
kommentar


11.11.2021 | 3:9 gegen Inheiden

(fs)  Erste Niederlage nach 5 Spielen. Tabellensituation für Inheiden verbessert sich ;)

Gegen starke Inheidener konnten lediglich David und Christian sowohl im Doppel als auch im Einzel punkten. Der Rest der Truppe ging mit drei mal 2:3 und einigen Satzgewinnen dennoch leer aus.
Irgendwie kam der GWG-train nicht ins rollen. Nach glücklichen letzten Spielen, aber ein völlig verdienter Sieg für Inheiden.

kommentar
<< neuer | älter >>



Wichtig

21.11.2021 Wieder zwei Heimspiele auswärts

In der nächsten Woche können wir aufgrund der Heizungsprobleme erneut kein Heimspiel austragen

Deshalb muss die Zweite am Dienstag NACH Klein-Linden und die Dritte am Donnerstag ZUM GSV . Am Freitag spielt die 5. in Watzenborn und die Herren 1 in Grossen-Linden; beides regulär

Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.