GWG  
Überblick   << neuer | älter >>
29.02.2024 Leider reichte es nur zu einem 4:6 gegen Lumda III 
27.02.2024 Dritte gewinnt zwar standesgemäß mit 9:2 gg. Schlusslicht Münster aber....  (1)
26.02.2024 Deutlicher 8:2-Sieg im Derby beim Post SV IV 
26.02.2024 7:9 gegen Langgöns II 
25.02.2024 Unsere Erfolgsdamen bekommen diese Woche eine wohlverdiente Pause  
25.02.2024 Bezirkspokalsieger 2024 der Bezirksliga Mitte sind unsere GWG-Damen!  (6)
24.02.2024 Zittersieg der Damen zum 6:4 gegen Heuchelheim 3 
23.02.2024 Herren 4 bauen gegen Alten-Buseck 2 die Tabellenführung aus 
22.02.2024 3:9 verloren gegen Ettingshausen 
22.02.2024 Knappes 9-7 gegen Klein-Linden III 


29.02.2024 | Leider reichte es nur zu einem 4:6 gegen Lumda III

(wo)  Aber 2 Highlights: erster Einsatz des digitalen Spielberichts nun auch für ein Herren-Heimspiel,
Dezheng mit 2 Einzeln und im Doppel mit Wolfgang erfolgreichster Scorer bei GWG

Dirk (2 x 2:3) und Wolfgang (auch nur mit Satzgewinn) vorne ohne Punkte; Jascha mit 1:1 steuerte den 4. Zähler bei. Danke an Nina für die Spielerfassung und auch an Ahmet für die Unterstützung.
Fazit: Zwar 21 Bälle mehr, aber 2 Punkte mehr wären besser gewesen

kommentar


27.02.2024 | Dritte gewinnt zwar standesgemäß mit 9:2 gg. Schlusslicht Münster aber....

(vo)  Leider werden wir das Spiel mit 0:9 verlieren. Ich habe tatsächlich falsch aufgestellt, was mir in 53 Jahren TT noch nie passiert ist....

Axel/Udo, Conny/Ahmet (kampflos), Axel (2), Mario (2), Volker, Udo (kampflos) und Ahmet (DANKE) holten die vermeintlichen 9 Punkte. Volker/Mario und Conny sehr unglücklich mit 9 im 5. gaben ab.
Es tut mir wahnsinnig leid....
Durch meine Dummheit verlieren wir jetzt unseren zweiten Platz, allerdings würde der 3. auch noch zum "Aufstieg" reichen.

tm schreibt am 2024-02-27 23:48:18:  Kopf hoch, in 53 Jahren darf das mal passieren. Und der Zweite Platz ist ja trotzdem noch locker drin :)
kommentar


26.02.2024 | Deutlicher 8:2-Sieg im Derby beim Post SV IV

(tm)  Bei Joachim zog's, bei Tim drückte der Schuh

Die Punkte gaben aber andere ab: Ahmet hatte gegen Staszek trotz Satzgewinn das Nachsehen. Jens gewann sogar derer 2 im umkämpften 1er-Duell gegen Schmidt, welches er trotz schöner Ballwechsel leider zu 9 im 5. verlor.

Siegreich waren beide jedoch gegen Schlotthauer. Jens in 4, Ahmet in 5 Sätzen. In jenem 5. Satz wurde es trotz hoher Führung hintenraus nochmal eng, ehe Ahmet sich dann aber wieder sortiert bekam und den Sack zumachen konnte. Hier half Schlotthauer auch das Coaching "des guten Tim" nicht.

Joachim und (der andere) Tim heute (mal wieder) mit weißer Weste. Im gemeinsamen Doppel musste ein Satz Eingewöhnungszeit her, dann lief es aber. In Joachims erstem Einzel machte ihm gegen Schlotthauer ein Ziehen im Oberschenkel zu schaffen. Nachdem das Spiel zu kippen drohte (2:2 nach 2:0) biss er nochmal auf die Zähne und gewann knapp zu 10 im 5. Satz. In seinem zweiten Einzel schien das einzige Ziehen der Topspin zu sein, denn gegen Schmidt zeigte er wieder eine starke Leistung zum 3:1 Sieg. Tim gegen Schmidt souverän 3:0. Ebenso souverän war die 2:0 Satzführung gegen Staszek ehe sein Kreislauf plötzlich zu streiken drohte. Der 3. Satz ging entsprechend weg. Traubenzucker half nicht, dafür aber der Gegner, der es Tim dann trotz vermindertem Einsatz durch eigene Fehler leichter machte, sodass der 5. Satz vermieden werden konnte. Woran hat et jelegen fragt man sich dann? Vielleicht beim nächsten Mal die Schuhe nicht so fest binden, dass eine Blutzirkulation hin und aus den Füßen nicht mehr möglich erscheint? Wer weiß...

Anyway, Ente gut, alles gut. Auch wenn es nicht der gans schwierigste Sieg war, so war es der nächste Schritt in Richtung Tümp... äh Titel

kommentar


26.02.2024 | 7:9 gegen Langgöns II

(to)  Knappe Niederlage, 31:31 Sätze

Herren Zwo heute in der Formation Carsten, Martin, Thomas D., Franco, Udo M. und Axel.

Doppel I&II gingen schon mal verloren; Udo und Franco konnten dann das Doppel III aber siegreich gestalten.

Martin im ersten Einzel ganz stark gegen Rudolf, trotzdem leider eine äußerst knappe Niederlage in 5 Sätzen. Carsten mit einer 0:3 Niederlage gegen Oelrich, neuer Spielstand 1:4.
In der Mitte konnte Franco gegen Croes 3:1 gewinnen, Thomas zeigte dagegen keine gute Leistung und musste eine 3:1 Niederlage gegen Herget einstecken.
Hinten holten Axel (3:1 gegen Murk) und Udo (3:0 gegen Brückel) wichtige Punkte.
Spielstand nach den ersten Einzeln daher 5:4 für Langgöns.

Im Spitzenspiel zeigte Carsten gegen Rudolf eine sehr starke Leistung und machte mit einem 3:0 Sieg kurzen Prozess. Stark! Auch Martin zeigte in seinem zweiten Einzel gegen Oelrich eine gute Leistung, leider aber wieder nur eine 2:3 Niederlage.
Thomas hatte auch in seinem zweiten Einzel mit einem 1:3 gegen Croes das Nachsehen. Das war heute nix. Franco gewann dagegen gegen Herget 3:1 und zeigte heute insgesamt eine konzentrierte starke Leistung.
Hinten machte Axel gegen Brückel mit 3:0 kurzen Prozess, Udo verlor leider 3:2 gegen Murk. Spielstand nach den Einzeln also 8:7 für Langgöns, das Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen.
Leider konnten Carsten und Martin dieses Spiel nicht siegreich gestalten, sondern mussten Rudolf & Croes zum Sieg gratulieren.
Durch die heutige Niederlage ist die kleine Siegesserie erstmal gestoppt und der Blick richtet sich ins Mittelfeld der Tabelle.

kommentar


25.02.2024 | Unsere Erfolgsdamen bekommen diese Woche eine wohlverdiente Pause

(vo) 

Am Montag hat die Zwote ein verdammt schweres Spiel in Langgöns (2.), während die 4. zeitgleich beim Post SV ran muss.
Am Dienstag kommt Münster mit Teamcaptain Volker Unruh in den Asterdom und spielt gg. unsere Herren 3. Am Donnerstag das Spiel der Herren 5 gg. Lumda III.

kommentar


25.02.2024 | Bezirkspokalsieger 2024 der Bezirksliga Mitte sind unsere GWG-Damen!

(wo)  Diana, Bettina und Theresa gewinnen sowohl das Halbfinale gegen Groß-Krotzenburg als auch das Finale gegen Roßdorf deutlich mit 4:1 und lösen damit auch das Ticket für die Teilnahme an den Hessischen Pokalmeisterschaften.
Herzlichen Glückwunsch!!!

P.S.
herzlichen Dank Bianca für eure Glückwünsche aus Groß-Krotzenburg...

vo schreibt am 2024-02-25 20:08:53:  Machen einfach nur Spaß unsere Mädels derzeit, Glückwunsch !!
tm schreibt am 2024-02-25 21:59:59:  Glückwunsch!
JF schreibt am 2024-02-26 10:08:58:  Glückwunsch ?
JF schreibt am 2024-02-27 16:51:37:  Glückwunsch ?
JF schreibt am 2024-02-28 19:31:26:  Glückwunsch ?
JF schreibt am 2024-02-29 22:49:21:  Glückwunsch ?
kommentar


24.02.2024 | Zittersieg der Damen zum 6:4 gegen Heuchelheim 3

(wo)  Im 4. Satz des 10. und damit letzten Spiels setzte Gabi den entscheidenden Punkt - die Doppel ganz stark - Bettina ohne Fehl und Tadel -
Bilanzen: Bettina/Theresa (1), Anna/Nina (1) Bettina (2), Anna, Theresa (1) und Gabi (1)

Starker Start der Grün-Weißen in den Doppeln: Heuchelheim bei jeweils 3:0 ohne Siegchance.

Bettina legte gegen Schmalz mit 3:0 nach und Anna hielt gegen Beukemann stark dagegen, auch wenn sie nach 1:3 gratulieren musste. Theresa ließ beim 3:0 gegen Engel ganze 15 Gegenpunkte zu. Gabi startete für Nina im Einzel gegen Tran und gewann noch den 1. Satz. Die Sätze 2 bis 4 gingen aber an die vor kurzem erst 14 Jahre alt gewordene Tran, die beherzt und vor allem konsequent ihre Chancen nutzte.
Im Duell der Einser machte Bettina heute alles richtig. In der Vorrunde noch deutlich unterlegen, verlor Bettina Satz 4 zwar noch unglücklich 14:16, aber 3 Gewinnsätze mit 6, 7 und 8 sicherten dann doch den redlich verdienten Erfolg. Immerhin hat Beukemann eine Bilanz von 15:3 vorzuweisen, aber auch Bettina hat auf inzwischen auf 15:5 aufgeschlossen; eine echtes Spitzenspiel also! Zwischenstand damit 5:2

Wer etwa dachte, damit sei alles schon in trockenen Tüchern und der Rest wohl nur noch Formsache, wurde durch das muntere Spiel der Heuchelheimerinnen schnell eines Besseren belehrt.

Anna musste sich mit Schmalz auseinandersetzen, was im 1. Satz noch gut gelang. Dann aber wendete sich das Blatt und die Folgesätze gingen mit -9, -8 und -9, wenn auch knapp, an die Gästespielerin, 5:3.

Theresa erging es am Ende auch nicht viel besser. Sie konnte sogar 2:0 gegen Tran in Führung gehen, die aber immer besser ins Spiel kam und Theresa im 5. Satz keine Chance mehr ließ, 5:4.

Ganz schön eng jetzt, denn Gabi musste sich Engel im 1. Satz -8 ergeben. Im 2. Satz startete Engel furios mit 5:1, gegen Ende des Satzes lag aber Gabi dann doch 11:9 vorne. Den Rest konnte Gabi dann mehr oder weniger sicher nach Hause bringen.

Alles sehr knapp und man fragt sich bei diesem Spielverlauf ernsthaft, ob hier wirklich der Tabellenletzte gegen den Tabellenersten angetreten war. Großes Kompliment an die Heuchelheimer Damen, die nie aufsteckten.

P.S. Nachzutragen ist noch, dass Beukemann heute im Anschluss an unser Spiel in der Verbandsliga ihre beiden Spiele auch gewonnen hat!

kommentar


23.02.2024 | Herren 4 bauen gegen Alten-Buseck 2 die Tabellenführung aus

(tm)  Gegen die netten Gastgeber, welche allerdings ohne ihre Nrn. 1-2 antraten, siegen wir verdient mit 8:2

Im Doppel wars knapp, am Ende zu 10 im 5. Satz für Gerten F./Schelberg gg. Jens/Tim. Ähnlich knapp war es dann nur noch einmal: Tim gewann gegen Gerten die ersten beiden Sätze, ehe der Schlendrian einsetzte. Nach 2:9 zwar noch 9:9 im 3. Satz, zum Satzgewinn reichte es aber nicht. Auch der 4. Satz ging weg und im 5. stand es zum Seitenwechsel 0:5, ehe Tim dann mal wieder zu seinem Spiel fand. Das war gerade noch rechtzeitig um den 5. noch zu 9 zu gewinnen. Jens und Joachim besiegten Gerten anschließend glatt 3:0. 2x 3:0 konnten beide auch gegen Wattenbach, V. gewinnen. Joachim gab heute nur einen Satz ab, das war gegen Dimpfl, welchen er ansonsten aber im Griff hatte. Tim sparte sich diesmal den Extrasatz gegen Dimpfl und auch Schelberg konnte er ohne Satzverlust besiegen (trotz 2x 4:8-Satzrückstand). Schelberg blieb allerdings nicht sieglos, er konnte Jens in seinem ersten Einzel den Sieg abknöpfen (3:1).

Am Montag geht es für uns dann schon weiter. Einige Hundert Meter vom Asterdome entfernt wird die Post abgehen oder nicht liefern. Mal schauen was wird...

kommentar


22.02.2024 | 3:9 verloren gegen Ettingshausen

(th)  Starke Gäste auf dem Weg zum Aufstieg

Ettingshausen mit voller Kapelle in Gießen und es wurde erwartet schwer.
Zwar konnte man hier und da mithalten und die Sätze knapp gestalten, aber insgesamt war es doch deutlich.
Während bei Norbert der Knoten geplatzt scheint, da er einen tollen Sieg gegen Schmidt holte, haderten Julian und Thomas sehr mit ihren Spielen.
Beide scheinen nicht mehr gewinnen zu können.
Julian spielte lange mit Eierdanz auf Augenhöhe, konnte den Sack aber nicht zu machen - gegen Ebinger war er eher chancenlos.
Thomas zog gegen Nicklas den Kürzeren - knappe Sätze, eine hohe Satzführung verspielt, da ist im Moment deutlich der Wurm drin.
Nils bot eine gewohnt starke kämpferische Leistung, leider wurde sie nicht belohnt. Er greift neuerdings viel an, jetzt wirklich.
Diana hatte Eierdanz im Griff, aber leider kam das Spiel nicht mehr in die Wertung.
Dirk gewann sein Einzel gegen Schwarz im einzigen 5 Satz Spiel des Abends.
Punkt Nummer drei steuerten Dirk und Thomas im Doppel 3 gegen Schwarz/Fast bei.
Sicher Ettingshausen ist nicht unser Gegner, aber gegen Climbach und Kleinlinden brauchen wir eine stärkere Leistung für den Klassenerhalt.

kommentar


22.02.2024 | Knappes 9-7 gegen Klein-Linden III

(to)  Enger als erwartet, aber Hauptsache gewonnen!

Herren II heute mit Carsten, Martin, Thomas D., Udo M., Mario und Volker.
Im vorderen Paarkreuz gab es heute im Eingangsdoppel sowie den Einzeln -trotz einiger guter und knapper Spiele- nicht viel zu gewinnen.
In der Mitte taten sich Thomas und Udo ebenfalls nicht leicht. Udo immerhin mit zwei knappen Siegen, Thomas musste sich dem Bären von Klein-Linden geschlagen geben.
Hinten holten Mario und Volker alles was es zu holen gab. Fünf Siege ohne Satzverlust haben uns heute gut getan. Danke für euren Einsatz.
Das Abschlussdoppel konnten Carsten und Martin dann 3:1 für sich entscheiden, so dass der knappe Sieg eingefahren werden konnte.

kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.