GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
26.01.2023 im familytabletennismatch gegen die Schäfer's und Dern's hingen die Trauben in Grüningen deutlich zu hoch... 
25.01.2023 Herren II unterliegt im Stadtderby beim GSV V mit 0:9 
24.01.2023 Längste Auswärtsfahrt wird (erwartungsgemäß) nicht belohnt...Herren III beim 1:9 beim Tabellenführer Inheiden chancenlos 
22.01.2023 Gut gefüllter Spielplan 
21.01.2023 Fahrzeit > Spielzeit 
19.01.2023 5:1 in den Fünfsatzspielen und 8:2 insgesamt für die 4. gegen die 5.  (1)
15.01.2023 Nur wenig Spiele  (2)
14.01.2023 Spitzenreiter Wißmar throhn*t weiter...  (1)
13.01.2023 Glatter Sieg gegen krumen Gegner 
09.01.2023 Schöner 6:4 Erfolg zum RR-Auftakt in Großen-Linden...  (1)


26.01.2023 | im familytabletennismatch gegen die Schäfer's und Dern's hingen die Trauben in Grüningen deutlich zu hoch...

(wo)  Kein rechtes Durchkommen für die Fünfte in Grüningen - Netter Ausklang nach dem Spiel beim Kaltgetränk - Glückwunsch an die verdienten Sieger...

Wolfgang/Ahmet gegen Anette u. Karl-Heinz Schäfer und Zhiwen/Jürgen gegen Klaus und Dominik Dern hatten jeweils beim 0:3 nichts zu bestellen.
Wolfgang wehrte sich tapfer mit -8-,-11, 9 und -9 gegen die Nr.1 Anette Schäfer (1376), die in der crunchtime einfach einen Tick cleverer spielte. Auch bei Zhiwen gegen die Nr. 2 Karl-Heinz Schäfer fielen die Satzergebnisse mit -12, -8 und -11 denkbar knapp aus. Da wollte Ahmet natürlich nicht nachstehen und verlor prompt gegen Klaus Dern mit -9, -10 und -9.
0:5 stand es damit schon, ehe Jürgen dann mit klarem Sieg gegen Dominik Dern wenigstens für den 1. GWG-Punkt sorgte.
Im vorderen Paarkreuz musste Zhiwen auch die Überlegenheit von Anette Schäfer anerkennen und Wolfgang verkürzte gegen Karl-Heinz Schäfer aus unserer Sicht noch auf 2:6, ehe dann im 2. Paarkreuz die Familie Dern den Sack gegen Jürgen und Ahmet, der den Sonderpreis für das einzige Fünfsatzspiel des Abends (natürlich auch -9) erhielt, zumachte.

kommentar


25.01.2023 | Herren II unterliegt im Stadtderby beim GSV V mit 0:9

(td)  Wie in der Vorrunde Höchststrafe - TTR-Überlegenheit bei den Schwimmern

GIESSEN(dw). Mit dem gleichen Ergebnis wie in der Vorrunde mussten sich die zweiten Herren im Stadtderby beim GSV 5 geschlagen geben.
Ein Blick auf die aufsummierten TTR-Werte zeigt die Überlegenheit der "Schwimmer" auch in nüchternen Zahlen: den aufsummierten 8.845 Punkten des GSV konnte GWG "nur" 8.171 Punkte entgegensetzen. Im Durchschnitt also je Spieler +112 Punkte mehr.
So blieb es bei 7 gewonnenen Sätzen, wobei Andres zumindest in den fünften gehen konnte.
Die Atmosphäre war wie gewohnt nett und freundschaftlich und der Käpt´n ließ den Abend noch mit den GSV´lern beim Döner ausklingen.
Nächste Woche geht´s nach Großen-Linden.

kommentar


24.01.2023 | Längste Auswärtsfahrt wird (erwartungsgemäß) nicht belohnt...Herren III beim 1:9 beim Tabellenführer Inheiden chancenlos

(vo)  Unsere nach wir vor stärkste Waffe, das Doppel 3, rettet wenigstens die Ehre.

Ohne Urlauber Dirk, dafür mit Markus (Vielen Dank!) gabs nix zu ernten. Nur Udo/Markus im Doppel mit einem 3:2 schafften es in die Siegerliste. Ganze drei Satzgewinne in den Einzeln (Udo 1:3 gg. Hlozanka und Münch, Volker 1:3 gg. Stein) zeigen die Überlegenheit des Spitzenreiters. Am nächsten dran am Einzel-Ehrenpunkt war Udo beim hauchdünnen 12:14, 10:12, 11:9 und 10:12 gg. Münch. Egal, die nächsten 5 Spiele werden gewonnen :-) Kalinichta

kommentar


22.01.2023 | Gut gefüllter Spielplan

(vo)  Alle Teams im Einsatz

Am DIENSTAG gehts los mit zwei Auswärtsspielen: Herren 2 müssen beim GSV, Herren 3 in Inheiden antreten, also beim Tabellenzweiten bzw. -ersten.....beides dürfte machbar sein :-( Am DONNERSTAG fahren Herren 5 zur Familie Schäfer nach Grüningen. Am FREITAG spielen Herren 1 in Wieseck. Herren 4 gg. Biebertal 2 heisst es zudem im Asterdome. Am SAMSTAG noch die Partie der Damen gg. Dirlammen um 16.00.

kommentar


21.01.2023 | Fahrzeit > Spielzeit

(th)  0:4 in Meerholz

Christian, Carsten und Thomas traten in Meerholz zum fälligen
Pokalspiel an. Die Gastgeber waren sehr nett, aber spielerisch heute einfach besser - nach nicht mal 1 Stunde war es schon vorbei...

kommentar


19.01.2023 | 5:1 in den Fünfsatzspielen und 8:2 insgesamt für die 4. gegen die 5.

(wo)  GWG 4: Joachim , Markus, Axel und Luisa, Doppel Joachim/Luisa u. Markus/Axel
GWG 5: Nina, Zhiwen, Ahmet und Jascha Doppel Nina/Wolfgang u. Ahmet/Jascha

Am verdienten Sieg der 4. gibt es nichts zu rütteln, die hatten zumindest in den 5. Sätzen eindeutig den besseren Lauf. Die Punkte für die 5. holten Nina und Jascha, der Rest ging mehr oder weniger deutlich an die 4. Wir freuen uns mit der 4. und auf den Bericht der Sieger...

ax schreibt am 20.01.2023 02:06:48:  Klassische Anti-Vorfreudsche Fehlleistung
kommentar


15.01.2023 | Nur wenig Spiele

(vo)  Am Montag starten Herren 1 nun doch nicht gg. den Post SV 3 in die Rückrunde, am Donnerstag das vereinsinterne Derby Herren 5 - Herren 4 und am Samstag das Pokalspiel der Ersten in Meerholz (bei Gelnhausen)

vo schreibt am 17.01.2023 10:33:28:  Bem.: Der Post SV 3 konnte aufgrund größter personeller Probleme nicht antreten...somit kampfloser Sieg für Herren 1
HW schreibt am 19.01.2023 14:16:52:  Ja leider, mittags hat mir Thomas meine Aufstellung in der A-Mannschaft mitgeteilt. Zu meiner Überraschung sollte ich im Mittelfeld die Fäden ziehen. Sogleich habe ich mit der Vorbereitung begonnen und nach intensiver Suche hatte ich meine Ausrüstung beisammen. Mitten im Aufwärmtraining kam die Absage des Mannschaftsführers. Daran werde ich noch ne Weile zu knabbern haben.
kommentar


14.01.2023 | Spitzenreiter Wißmar throhn*t weiter...

(wo)  im Ergebnis glatte 1:6 Niederlage

Immerhin gestaltete sich wenigstens der Spielverlauf etwas freundlicher und Frauen waren dichter an dem 4:6 der VR dran, als sich am Ergebnis ablesen lässt.
Leider waren die beiden Doppel ruck zuck weg und auch noch ohne Satzgewinn, kein guter Start also. Bettina hätte gegen Krätschmer ohne weiteres auch auf 1:2 verkürzen können, stattdessen machte ein 10:12 im 5. Wißmars 3:0 hauchdünn perfekt. Theresa erreichte im 3. zwar einen Multiplikationsfaktor von über 2 gegenüber den beiden ersten Sätzen, das reichte aber trotzdem nicht ganz. Auch Nina brachte es auf ein 10:12 im 4., der 5. blieb ihr aber verwehrt, da sie 3 Satzbälle liegen ließ.
Ein 10:12 gab’s auch für Luisa in ihrem 2. BL-Spiel, aber nur im 1. Dann spielte Luisa mit 6 und 2 x 8 die weiteren Sätze souverän nach Hause, was auch gleich mit +15 ttr belohnt wurde, große Klasse Luisa!
Im Duell der Einserinnen ging es wieder hoch her.
Zur Erinnerung: Bettina hatte Stanko die einzige Vorrundenniederlage beigebracht und auch diesmal stand es wieder spitz auf knapp. Mit 9:11 war Bettina heute zum zweiten Mal im Pech, verlor sie doch trotz erneut starkem Spiel auch ihr 2. Match im 5. mit 2 Punkten Differenz.
Sowohl auf Seiten unserer Gäste als auch bei uns säumten eine ganze Reihe von Schlachtenbummler(innen)das Spielfeld, danke an Gabi, AnnaR, Lea, Adrian, Jens, Jörg u. Wolfgang

*(übrigens: Kaiser Wilhelm II. bestand 1901 darauf, dass bei der Eliminierung des Buchstabens "h" aus Wörtern wie "Noth" und "Thor" der "Thron" unangetastet blieb. Das gilt - trotz der Rechtschreibreform von 1996 - bis heute.)

HW schreibt am 15.01.2023 19:46:08:  Oh, oh, lieber Wolfgang, Du traust Dich was. Es sind Spitzenreiterinen und die sitzen stolz im Damensattel. Auch wir sollten uns nicht wider den Zeitgeist stellen, der, die, das heißt Gendern.
kommentar


13.01.2023 | Glatter Sieg gegen krumen Gegner

(ax)  GWG IV - Krumbacher SC II: 7:3

Zhiwen und Jascha vervollständigten unser Team, vielen Dank dafür. Die beiden gewannen dann auch mal gleich all ihre Spiele. Auch Markus blieb in seinen Einzeln erfolgreich. Da spielte es auch keine Rolle, dass es bei Axel wie von derselben lief - alles verloren!

Bitte vormerken: Nächste Woche Donnerstag ist Derby 4. <-> 5.! Wir erwarten doch bitte ein starkes Zuschauer-Aufkommen mit anschließendem Einkehren im MT!

kommentar


09.01.2023 | Schöner 6:4 Erfolg zum RR-Auftakt in Großen-Linden...

(wo)  Die Doppel gaben den Ausschlag gegen den Tabellenzweiten, dazu je ein Einzelerfolg von Wolfgang, Nina, Ahmet und Jascha...

Nach Sätzen und Bällen hatte Großen-Linden am Ende zwar die Nase vorne, aber die zwei Punkte gingen trotzdem an uns. Bei der Doppelaufstellung hatten wir das glücklichere Handchen, denn Nina/Wolfgang konnten sich im 5. zu 5 gegen das Doppel 1 Kämpf/Lehfeld durchsetzen und Ahmet/Jascha hielten sich gegen Schimmel/Erdmann mit 3:1 schadlos.
Diesen Vorsprung gaben wir dann auch nicht mehr her, wobei besonders gefällt, dass auch jeder von uns ein Einzel zum Sieg beitragen konnte.
Fazit: ...eine echte Teamleistung!

vo schreibt am 10.01.2023 08:24:47:  Ganz stark
kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.