GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
01.12.2021 Herren 1 gewinnen Pokalspiel gegen Ettingshausen 4:2  (1)
01.12.2021 Ab sofort wenden wir in der Halle wieder unser Hygienekonzept an und -UPDATE- ab 16.1.2022 gilt 2Gplus.... 
30.11.2021 Große Freude in Großen Linden  (1)
29.11.2021 Trotz 3:9 in Staufenberg: Vierte mit verdammt viel Gegenwehr bei 20 (!) gewonnen Sätzen 
28.11.2021 Fortgesetzte Auswärtswochen... 
27.11.2021 2:9 gegen Großen-Linden III 
26.11.2021 Watzenborn IV mit starkem 9:2 Herr im Haus...  (1)
25.11.2021 Grün-Weiß III unterliegt im Derby beim GSV VI mit 3:9 
23.11.2021 H2 unterliegen in Klein-Linden mit 9:5 
21.11.2021 Wieder zwei Heimspiele auswärts 


01.12.2021 | Herren 1 gewinnen Pokalspiel gegen Ettingshausen 4:2

(dp)  MVP Görgmayr

Auf gings zur zweiten Runde des Pokals nach Ettingshausen.
Für GWG traten Christian, David und Fabi an. In den Einzeln siegte Christian in einem spannenden Spiel 3:2. Parallel ging für David alles viel zu schnell - 0:3. Im dritten Einzel spielte Fabi überlegt und kontrolliert und bezwang seinen Gegner mit 3:0.

Intermezzo. Christian und David finden keinen guten Start ins Doppel. Mit viel Kampfgeist reicht es zu einem Satzsieg aber nicht zu mehr - 1:3.

In der zweiten Einzelrunde rächte Christian David (3:1). Am Nachbartisch ging David 0:2 in Rückstand, wurschtelte sich aber irgendwie in den fünften Satz. Nach 7:10 wehrte er 4 Matchbälle ab. Der geneigte Leser mag sich fragen: "wie ist dies möglich?" magic.
Mit viel Glück gewann David das Spiel und sicherte somit den 4:2 Endstand.

So long.

vo schreibt am 01.12.2021 14:36:29:  prima
kommentar


01.12.2021 | Ab sofort wenden wir in der Halle wieder unser Hygienekonzept an
und -UPDATE- ab 16.1.2022 gilt 2Gplus....

(wo)  insbesondere mit

- Zutritt zur Halle nur mit 2 G und zusätzlich
amtl. Schnelltest/alternativ geboostert

- Maske (ausser beim Spiel am Tisch) und
- Einhaltung des Mindestabstands

Volker u. Wolfgang

kommentar


30.11.2021 | Große Freude in Großen Linden

(ch)  Endlich ist die Vorrunde vorbei.

[Textbaustein1] Wolfgang und Nina, vielen Dank! [Textbaustein2] Thomas gegen Paul und Nina gegen Schimmel [Textbaustein3] 9:2 für die freundlichen Gastgeber [Textbaustein4]
Die Prosa könnt Ihr selbst einfügen und ein Resümee der Vorrunde möchte ich Euch auch ersparen, bleibt gesund!

HW schreibt am 30.11.2021 14:20:42:  Ein Lob für Mannschaftführer Carsten und Stellvertreter Thomas, die trotz zahlreicher Hindernisse organisatorisch die Oberhand behielten und gute Genesungswünsche an unsere Rekonvaleszenten Axel und Sebastian, sowie die Verleihung der goldenen Zitrone an mich (Herbert), der als einziger alle Pflichtspiele incl. Pokal absolvierte. Das ich dadurch auch für die mäßige Punktausbeute verantwortlich bin, weise ich vorsorglich entschieden zurück und empfehle mich für weitere Aufgaben. Dies alles als Kompensation für die im Bericht fehlende Prosa.
kommentar


29.11.2021 | Trotz 3:9 in Staufenberg: Vierte mit verdammt viel Gegenwehr bei 20 (!) gewonnen Sätzen

(vo)  Mit Thomas für Patrick (vielen Dank) gings zu den favorisierten Burgstädtern...

Und die lagen erstmal 0:2 zurück: Dirk/Udo und Lukas/Thomas (3:2) sorgten für lange Gesichter bei den Gastgebern. Nur Jens/Volker hatten beim 1:3 gg. Buckolt/Weimer außer knappen Satzverlusten nicht viel zu bestellen. Vorne gabs für Udo und Lukas 1:3 - Niederlagen. Dirk verlor trotz prima Spiel gg. Junker mit 0:3. Da war eigentlich mehr drin (2x -10) Dies sollte auch die einzige Dreisatzniederlage bleiben. Jens trotz Kaltstart 2:1 vorne, dann aber noch 2:3 gg. Weimer. Dann zeigte unser "Ersatzmann" Thomas mal so einigen Etablierten, wie man einen so ungemein unangenehmen Gegner wie Buckolt einfach mal so 3:0 wegfidelt. Klasse Leistung, Thomas....Volker kam dann schneller als erwartet zu seiner Revanche gg. Hels, aber mehr als ein guter Satz war auch heute leider nicht drin...Lukas, ebenso wie vorher Jens, nach 2:1 noch 2:3, Udo nach starkem Beginn gg. Aschenbach dann letztlich doch chancenlos. Zum Abschluss ein weiteres Fünfsatztrauma für Jens, diesmal sogar mit 9:11 im Entscheidungssatz. Aus, Ende, um einiges unter Wert geschlagen gings wieder nach Hause.... Kalinichta

kommentar


28.11.2021 | Fortgesetzte Auswärtswochen...

(vo)  Mangels Heizung müssen wir wieder 3 x in andere Hallen ausweichen...

Spielbetrieb Vorschau:

Am MONTAG gastieren die Herren2 in Großen-Linden und die Herren4 nach Heimrechtstausch in Staufenberg.

Im Pokal reisen die Herren1 am DIENSTAG nach Ettingshausen.

Die Herren5 haben ihr Heimrecht getauscht und spielen am DONNERSTAG in Rödgen gegen deren 3.

Am FREITAG müssen die Damen in Mittelaschenbach gegen den Tabellenführer antreten und die Herren3 um 20.15 Uhr in Wissmar.

und zum Wochenabschluss tragen die Herren1 am SAMSTAG ihr Heimspiel gg. Staufenberg um 18.00 Uhr beim GSV in der Grundschule West aus.

Alle übrigen Spiele beginnen um 20.00 Uhr.

kommentar


27.11.2021 | 2:9 gegen Großen-Linden III

(fs) 

Wenig zu holen war am Freitagabend gegen die stark besetzte Mannschaft in und aus Großen-Linden (III).
Lediglich zwei, dafür um so eindrucksvollere Punkte steuerten David und Fabian bei.
Gegen Denis Weiser bewies David seine Gala-Form der letzten Woche erneut. Taktisch klug und mit viel Effet bezwang er seinen Gegner mit 3:2.
Fabian gewann gegen Kostka, der nach 0:2 Rückstand einfach mal seinen Schläger auf dem Hallenboden zerschmetterte und anschließend mit einem Ersatzschläger besser als vorher spielte, nach einem Satzverlust mit 3:1
Sonst gab es hier und da enge Sätze und einige Satzgewinne.
Mehr war aber leider nicht drin.

kommentar


26.11.2021 | Watzenborn IV mit starkem 9:2 Herr im Haus...

(wo)  Nicht nur die Halle sondern auch der GWG-Ofen blieb heute kalt, nur Watzenborn kam auf Betriebstemperatur...

Los gings gleich mit einem Paukenschlag: Heute Abend gabs so viele Doppel-Niederlagen wie bisher in der gesamten Runde. Volker/Nina mit ihrer ersten Rundenniederlage bei -10 im 5ten. Joachim/Wolfgang -8 im 5ten und Markus/Jascha auch in der Materialschlacht gegen die Donopies mit 1:3 unterlegen, damit 0:3 nach den Doppeln, nicht zu fassen...
Gleich im Anschluss -9 im 5ten zwischen Nina und Keizl, der sich bei umgekehrten Ausgang auch nicht hätte beklagen dürfen. Volker 3 x knapp gegen den starken Tourou und schon stand es 0:5, ehe Wolfgang (mal nicht in 5 Sätzen) überhaupt den 1. Punkt für GWG erspielen konnte. Joachim mit Matchballchance, zunächst klar auf der Siegesstrasse, kam mit -7 im 5ten doch noch vom Kurs ab. Im hinteren Paarkreuz war es zwischen Jascha und Neitzel in 4 Sätzen jeweils knapp bei 2 x Verlängerung, aber auch hier das bessere Ende für Watzenborn wie auch bei Markus gegen die 2. LPO bei -9 im 5ten.
Für den einzigen 5-Satz-GWG-Lichtblick sorgte Volker im Spitzennspiel gegen Keizl mit 11:9. Beim 3:8 Zwischenstand fand Nina dann auch nicht mehr die richtigen spielerischen Mittel gegen Tourou und damit war die Niederlage besiegelt. Gratulation an die Watzenborner für die starke Leistung und danke an Jascha, der heute Dezheng ersetzte.

fs schreibt am 27.11.2021 13:50:28:  Geteiltes Leid ist halbes Leid ;)
kommentar


25.11.2021 | Grün-Weiß III unterliegt im Derby beim GSV VI mit 3:9

(dw)  Gefühlt etwas zu hoch - Volker nörgelnd, aber zum wiederholten Male ungeschlagen!

Gießen (dw). Derbyzeit in Gießen! GSV gegen GWG - wird immer gerne genommen, diesmal in warmer Halle und netter Atmosphäre.
Grün-Weiß III griff mit Udo K., Dirk, Volker und Nina in den bewährten Topf der Vierten und Fünften zurück und veredelte das Ganze mit Udo M. und Bettina. Vielen Dank!
Der GSV ließ sich nicht lumpen und setzte auf 2 erstmalig Reiner Maier ein.
Zum Spielverlauf: Udo Mohr/Volker im Doppel und Volker und Udo Klingelmeier in den Einzeln - das war die Ausbeute nach knapp drei Stunden. Es waren aber noch einige knappe Dinger dabei, Bettina/Nina im Doppel, Udo Mohr zweimal und Nina einmal jeweils im Fünften.
So what... Nächste Woche in Wißmar und dann ist Weihnachten schon ganz nah. 🎄

kommentar


23.11.2021 | H2 unterliegen in Klein-Linden mit 9:5

(ch)  Eigentlich wollte ich um 22:00 Uhr wieder zu Hause sein ;-)

GWG2 wurde heute von den zwei Udos unterstützt, dafür vielen Dank. Die erste Überraschung gab es gleich zu Anfang als KL gegen unser D1 (Thomas/Carsten) die ungewohnte Paarung Bär/Eschenburg aufboten - und damit den ersten Punkt abgaben. Carsten im Einzel gegen Eschenburg dann dieses Mal ohne Chance, Martin am Nebentisch musste nach 5 Sätzen leider auch Zitzer,J. gratulieren, das hätte auch anders ausgehen können.
Herbert in der Mitte gegen Drolsbach ohne Chance, Thomas hat dafür sehr fein noch die 2:0-Führung gegen Lenz im 5. Satz über die Ziellinie gebracht. Hinten hatte Udo1 keine Probleme mit HerBärt, Udo2 aber dafür (und Pech) gegen Schneider. 6:3 zur Halbzeit.
Frisch aus der Kabine hatte Martin gegen Eschenburg auch nix zu melden, Carsten konnte gegen Jay-Z knapp in 5 gewinnen. Thomas holte sich überraschend deutlich einen 3:0-Sieg gegen Drolsbach und auf einmal stand es nur noch 7:5.
Herbert ohne Chance gegen Lenz und doch flackerte nochmal kurz Hoffnung auf, als Udo gegen Schneider einen 2:0-Rückstand in den 5. Satz rettete - dann aber seine Körner aufgebraucht waren. Udo am Nebentisch hatte gerade das Heilmittel gegen HerBärt gefunden und Thomas und Carsten hätten das Schlussdoppel gerne noch gespielt, so blieb es aber beim unterm Strich verdienten 9:5 für die Freundlichen Linneser.
Vielleicht war es für die GWG Gießen Huskies auch einfach zu warm in der Halle ;-)

kommentar


21.11.2021 | Wieder zwei Heimspiele auswärts

(vo)  In der nächsten Woche können wir aufgrund der Heizungsprobleme erneut kein Heimspiel austragen

Deshalb muss die Zweite am Dienstag NACH Klein-Linden und die Dritte am Donnerstag ZUM GSV . Am Freitag spielt die 5. in Watzenborn und die Herren 1 in Grossen-Linden; beides regulär

kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.