GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
16.01.2022 GWG 6 setzt den Spielbetrieb wie geplant fort...  (1)
30.12.2021 Guten Rutsch und bleibt gesund... 
11.12.2021 Weyhers mit 6:2 erfolgreich 
09.12.2021 Chancenlos beim Tabellenführer...Vierte muss mit 1:9 im Gepäck den langen Heimweg aus Frankenbach antreten...  
08.12.2021 8:2 Sieg zum Rückrundenabschluss  (1)
05.12.2021 Zielgerade! 
04.12.2021 9:3 gegen Staufenberg I  (2)
03.12.2021 Schmerzhafte Niederlage gegen den Tabellenführer... 
02.12.2021 Versöhnlicher Vorrundenabschluss in Rödgen mit 9:2 
01.12.2021 Herren 1 gewinnen Pokalspiel gegen Ettingshausen 4:2  (1)


16.01.2022 | GWG 6 setzt den Spielbetrieb wie geplant fort...

(vo) 

Herren 6 empfangen wie geplant am DIENSTAG den Spitzenreiter Treis/Lda. Alle anderen Spiele sind verschoben.

tm schreibt am 19.01.2022 06:09:15:  Mini-Spielbericht: Jascha und Ahmet jeweils nah an einem Sieg, leider am Ende doch nichts zu holen
kommentar


30.12.2021 | Guten Rutsch und bleibt gesund...

(wo)  Das Training im neuen Jahr beginnt am 3.1.2022 - Der Tischbelegungsplan geht morgen online...

In der 1. KW trainieren wir am Montag, Dienstag und Donnerstag. Mittwoch, Freitag und Samstag trainiert der GSV bei uns, weil ihm keine eigene Halle zur Verfügung steht.

Allgemein wird erwartet, dass mit omikron die Infektionszahlen auch bei uns sprunghaft ansteigen werden. Das wird dann auch nicht ohne Auswirkung auf das Training bleiben. Nach den gegenwärtigen Vorschriften wird bei Erreichen der Stufe 2 für Trainingsteilnehmer neben 2 G auch noch ein Schnelltest erforderlich. An die Stelle des Schnelltests tritt ersatzweise die Boosterimpfung.

Gegenwärtig gilt für uns noch die Stufe 1, d.h. wie bisher dürfen nur Personen mit 2 G die Halle betreten. Bitte achtet auf pandemiegerechtes Verhalten, d.h. Einhaltung der AHA-L-Regeln, insbesondere Tragen der Maske außer am Tisch. Wir trainieren nach wie vor an 6 Tischen mit Voranmeldung. Die 10-Personenregel gilt für private Treffen und nicht für das Training.

Wie und ob es zukünftig weitergehen wird, muss sich erst noch zeigen. Sollte sich die Auffassung des RKI mit der stärkeren Berücksichtigung von Kontaktbeschränkungen durchsetzen, ist nicht auszuschließen, dass der Indoor-Sport ausgesetzt wird.

kommentar


11.12.2021 | Weyhers mit 6:2 erfolgreich

(ni)  Spielerin des Tages war Karin Herget, die für die Hälfte der Weyherspunkte (mit-)verantwortlich zeichnete, Glückwunsch an Weyhers!

Mit unserem „Standard-Ergebnis“ beendeten Bettina, Nina, Anna und Theresa die Vorrunde. Gefühlt war schon etwas mehr drin (5-Satz-Niederlage Theresa/Bettina oder Nina mit -9 und -12 in den Sätzen 3 und 4), aber leider konnten für uns nur Bettina und Theresa mit gutem Spiel punkten.

Auch insgesamt hatten wir uns schon etwas mehr vorgenommen, aber mit fünf Niederlagen (davon eben 4 x 2:6), zwei Siegen gegen die beiden noch hinter uns platzierten Mannschaften und 1 Unentschieden lief es nicht so wie erhofft.

In der Rückrunde – wenn sie denn stattfindet – greifen wir wieder an, bis dahin schöne Feiertage und vor allem bleibt gesund!

kommentar


09.12.2021 | Chancenlos beim Tabellenführer...Vierte muss mit 1:9 im Gepäck den langen Heimweg aus Frankenbach antreten...

(vo)  Etwas zu hoch wars dann aber doch...

So unterlag Joachim (DANKE!) erst im 5. Satz gg. Weimer sen. und Jens hatte nach 2:0 wieder seine Fünfsatzseuche gg. Schneider (-9 im 5. Satz!). Den Ehrenpunkt holten Dirk und Udo mit starker Doppelleistung gg. Herritsch/Wack. Danke auch an Dezheng fürs aushelfen. Was bleibt nach der Vorrunde? Lediglich ein Sieg gg. den GSV im ersten Spiel, danach leider sechs Niederlagen, wobei es aber meist viel Gegenwehr unsererseits gab. Und hätten wir Patrick in Alten-Buseck dabei gehabt..wer weiß, vlt. wären wir dann gar nicht Schlusslicht. Egal, absteigen geht nicht und es gibt ja auch (hoffentlich!!) noch eine Rückrunde.....

kommentar


08.12.2021 | 8:2 Sieg zum Rückrundenabschluss

(tm) 

Zum Abschluss der Hinrunde ging es für unsere 6te zu Hause gegen Biebertal 2. Das Doppel Thomas/Ahmet gewinnt zum Auftakt gegen das Damendoppel Wack/Keller mit 3:0. Tim/Anna mit deutlich größeren Anlaufschwierigkeiten gegen Hoffmann/Radke - nach 0:2 dann aber noch 3:2. Thomas drehte sein Spiel gegen die sichere Schnittspielerin Wack ebenfalls nach 0:2 noch zum 3:2. Tim siegte im Bonussatz gegen Keller mit 3:1. Anna in 3 Sätzen gegen Hoffmann siegreich. Ahmet und Radke wechselten sich mit siegreichen Sätzen ab, glücklicherweise hatte Ahmet begonnen. Thomas gegen Keller auch mit 3:1 siegreich. Tim gegen Wack nach 0:2 leider nur 1:3. Anna gegen Radke mit 3:1. Ahmet unterlag Hoffmann mit 1:3.

Was bleibt:
-Thomas wird in der Rückrunde nicht mehr bei uns in der 6.ten spielen, dafür hat er mittlerweile (leider) zu viel Punkte (auch dank einer starken Bilanz von 13:4)!
-Anna beendet die Runde ungeschlagen (10:0), auch das ist stark!
-Die Hinrunde schließen wir als starker Zweiter hinter den eigentlichen außer Konkurrenz spielenden Treiser mit 12:4 ab (nur 1 Niederlage gegen eben jene Treiser (0:10))!

Mal sehen, ob wir diese Form in der Rückrunde, in welcher Aufstellung auch immer, halten können.

dp schreibt am 08.12.2021 22:02:09:  schön, schön! herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft!
kommentar


05.12.2021 | Zielgerade!

(vo)  Die letzten 4 Spiele sollten noch normal durchlaufen, dann hätten wir wenigstens eine Halbserie hinbekommen.

Am DIENSTAG tatsächlich ein HEIMSPIEL (!!) wenn bei funktionierender Heizung die Herren 6 die TTSG Biebertal empfangen. Herren 4 schließen die Vorrunde am MITTWOCH bei Tabellenführer Frankenbach ab. Am DONNERSTAG spielen Herren 1 noch in Lützellinden und am SAMSTAG das letzte Vorrundenspiel der Damen in Weyhers-Ebersberg. Herren 2, 3 und 5 sind bereits im Wintertrainingslager.....

kommentar


04.12.2021 | 9:3 gegen Staufenberg I

(fs)  "Frick macht den Sack zu"

Bei optimalen Bundesligabedingungen in der Halle vom GSV (vielen Dank für die kurzfristige Ausweichmöglichkeit!) ließ die H1 gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Staufenberg nichts anbrennen.
Hatte man sich zuvor auf einene längeren Wettkampf eingestellt, musste sich Staufenberg nach 2 1/2h mit einem 3:9, einigen knappen Spielen und engen Sätzen geschlagen geben.

Vielen Dank für die Unterstützung von Wolfgang, Nina, Tim, Fabi und Jana.

HW schreibt am 05.12.2021 02:01:14:  Klasse !!!
fs schreibt am 05.12.2021 10:49:31:  :* Danke
kommentar


03.12.2021 | Schmerzhafte Niederlage gegen den Tabellenführer...

(ni)  Aber manchmal kommt es anders als frau denkt...

Eigentlich hatten Bettina, Nina, Theresa und JanaB gedacht, dass wir uns eine richtige Packung beim verlustpunktfreien Tabellenführer abholen können.
Bettina/Theresa nach 1:2 noch mit 10 und 8 knapp erfolgreich. Nina/Jana nach 0:2 überraschten mit 10, 9 (nach 1:7) und 9 sich selbst und die Gegnerinnen. Damit trotz ständigem Hinterherlaufen die Doppel irgendwie geklaut und mit 2:0 in Führung.
Bettina brachte Wenzel beim klaren 3:0 erst die zweite Saisonniederlage bei und Nina gelang beim 3:1 gegen Fladung endlich auch mal der erste Damen-Saisonsieg und auf einmal stand es sage und schreibe 4:0! „Die zwei sind noch zu schaffen“ kam die Ansage aus Wißmar, aber wie das immer so ist, erst muss gespielt werden…
Jana gegen mit gut 200 TTR mehr Vorn(e)dran bei -9, -6, -10 trotzdem nahezu auf Augenhöhe. Bei Theresa, nach knappem 1. und deutlichem 2., schien im 3. Satz das Mittel gefunden, nur war im 4. Hütsch leider wieder zurück. Gesamtstand 4:2.
Anders als in der letzten Runde lag Fladung heute im Spitzenspiel Bettina leider einfach nicht, 0:3. Nina fing gegen Wenzel gut an, gab die beiden nächsten Sätze klar ab, kämpfte im 4. bis 8:10, um dann das Spiel mit einem Fehlaufschlag zu beenden – Der schöne Vorsprung war dahin -Zwischenstand 4:4 und damit wieder alles auf Anfang.

Theresa jetzt gegen die bislang ungeschlagene Vorndran, und das sah deutlich besser aus als vorhin. Nach verlorenem Satz den zweiten gewonnen – „Remis wäre doch schon toll“ meldete sich Wißmar – und weiter ging’s mit Führung im dritten. Noch 2 Pünktchen fehlten, dann -9, Mist. Der vierte ließ sich dann auch nicht mehr drehen und wir lagen zum ersten Mal hinten. Jetz war Jana unsere letzte Hoffnung, aber die unbequem spielende Hütsch ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Fazit: Tolle 4:0 Führung, die unter dem Strich leider dann doch nicht reichte, weil Mittelaschenbach (auch ohne ihre Nr. 1) sich geschickt und nervenstark aus der Umklammerung befreien konnte. Respekt und Glückwunsch an die letzlich verdienten Siegerinnen! Wir waren natürlich erst mal enttäuscht, aber bis Weyers ist das verschmerzt…

kommentar


02.12.2021 | Versöhnlicher Vorrundenabschluss in Rödgen mit 9:2

(wo) 

Zuerst danke an alle, die zu unserem schönen Erfolg beigetragen haben.
Leider hatten wir gegen Krumbach und Watzenborn einen Durchhänger und jeweils, jedenfalls im Ergebnis, überraschend deutlich verloren, sonst hätte es zum 1. Tabellenplatz gereicht. So liegen wir dennoch mit nur einem Punkt Rückstand auf dem zweiten Platz, sogar mit dem voraussichtlich besten Spielverhältnis aller Mannschaften.
Alle Spiele bestritten haben Joachim und Wolfgang, Volker und Nina kamen auf 8 Einsätze, Dezheng und Markus auf 7. Wenn denn wirklich mal die ersten 6 nicht vollzählig waren, halfen Eberhard, Tim und Thomas mit je einem und unser Neuzugang Jascha mit 3 Einsätzen erfolgreich aus. Euch einen besonderen Dank, dass ihr auch kurzfristig zur Verfügung standet, wenn ihr gebraucht wurdet.

kommentar


01.12.2021 | Herren 1 gewinnen Pokalspiel gegen Ettingshausen 4:2

(dp)  MVP Görgmayr

Auf gings zur zweiten Runde des Pokals nach Ettingshausen.
Für GWG traten Christian, David und Fabi an. In den Einzeln siegte Christian in einem spannenden Spiel 3:2. Parallel ging für David alles viel zu schnell - 0:3. Im dritten Einzel spielte Fabi überlegt und kontrolliert und bezwang seinen Gegner mit 3:0.

Intermezzo. Christian und David finden keinen guten Start ins Doppel. Mit viel Kampfgeist reicht es zu einem Satzsieg aber nicht zu mehr - 1:3.

In der zweiten Einzelrunde rächte Christian David (3:1). Am Nachbartisch ging David 0:2 in Rückstand, wurschtelte sich aber irgendwie in den fünften Satz. Nach 7:10 wehrte er 4 Matchbälle ab. Der geneigte Leser mag sich fragen: "wie ist dies möglich?" magic.
Mit viel Glück gewann David das Spiel und sicherte somit den 4:2 Endstand.

So long.

vo schreibt am 01.12.2021 14:36:29:  prima
kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.