GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
24.09.2021 GWG III siegt im Derby gegen GWG IV mit 9:4  (3)
23.09.2021 2:6 gegen Beuern bei 321 zu 339 Bällen  (2)
23.09.2021 Herren 6 holen verdientes und gerechtes Unentschieden in Wieseck 2  (2)
21.09.2021 Herren 2 ziehen gegen Langgöns mit 7:9 den Kürzeren 
21.09.2021 Vierte startet mit überraschendem 9:5 gg. den GSV 6 in die Saison 
19.09.2021 Herren 4 steigen ein.... 
17.09.2021 Herren 1 unterliegen Geilshausen mit 0:9  (1)
17.09.2021 Zweite verliert in Wißmar 5:9  (5)
14.09.2021 Lokalderby geht mit 4:1 an GSV VI  (2)
14.09.2021 H1 gelingt Saisonauftakt mit 4:0 gegen Rüddingshausen  (2)


24.09.2021 | GWG III siegt im Derby gegen GWG IV mit 9:4

(dw)  Da ist alles gesagt! - Bericht folgt


Vertreiben wir uns doch bis zu einem "echten Bericht" die Zeit mit dem Bericht der Click-Textmaschine :-)

@ dw kannste ja dann wieder löschen

Mohr in Gala-Form
Große Begeisterung herrschte am Freitagabend bei den Gästen vom SV Grün-Weiß Gießen 1952 III, als HansJürgen Conrad sein Einzel gewinnen und damit den 9:4-Sieg beim Gastgeber SV Grün-Weiß Gießen 1952 IV
sicherstellen konnte. Viele Punkte holten an diesem Tag Mohr und Conrad, die ihre beiden Einzel und auch ihr
jeweiliges Doppel siegreich gestalteten. In ihrem 2. Saisonspiel waren die Gastgeber vom SV Grün-Weiß Gießen
1952 IV ersatzgeschwächt angetreten und taten sich vielleicht auch deshalb gegen die Gäste schwer. Das Spiel war
nach insgesamt rund 3 Stunden beendet.
Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die beiden Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber.
Trotz 1:0 Satzführung verloren Fabel / Sahl ihr Spiel gegen Mohr / Conrad letztlich mit 1:3. Klingelmeier / Schleicher
hatten gegen Dabelow / Steuber bei ihrem Sieg in drei Sätzen indessen keine Schwierigkeiten. Es dauerte eine
Weile, bis Hornischer / Guo den Fünf-Satz-Sieg gegen Orth / Dickhaut unter Dach und Fach hatten. Das
Zwischenergebnis zeigte nun ein 2:1. Los ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Beim 11:8, 11:4, 11:7 gegen
Tilman Dabelow fand Lukas Hornischer von Anfang an die richtige Taktik in seinem Spiel. Beim wenig später
folgenden 15:17, 6:11, 11:13 gegen Udo Mohr fand jedoch Udo Klingelmeier von Anfang an kein Mittel, um das Spiel
erfolgreich zu gestalten. Anschließend ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an den Tisch. Lange
umkämpft war die Partie zwischen Jens Fabel und Hans-Jürgen Conrad, bevor sich der Gastspieler mit 4:11, 7:11,
11:9, 11:2, 8:11 durchsetzte. Ein hartes Stück Gegenwehr konnte Dirk Schleicher gegen Bettina Steuber verrichten,
bevor seine Fünf-Satz-Niederlage feststand. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr
knapp mit nur zwei Bällen Differenz ausging. Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von
3:4 gegenüber und kreuzte die Schläger. Volker Sahl verlor sein Match gegen Thomas Dickhaut chancenlos in drei
Sätzen. Kurios war bei diesem Spiel, dass alle Sätzen mit jeweils nur zwei Bällen Vorsprung ins Ziel gebracht
wurden. Anlaufschwierigkeiten musste Dezheng Guo zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg feststand. Vor dem
Duell der Einser stand es mittlerweile 4:5. Recht deutlich war hingegen die 0:3-Pleite von Lukas Hornischer gegen
Udo Mohr. Enttäuscht über seine Fünf-Satz-Niederlage gegen Tilman Dabelow war Udo Klingelmeier, obwohl er alles
gegeben hatte. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit nur zwei Punkten Unterschied zeigt, wie ausgeglichen das
Einzel insgesamt war. Unzufrieden über seine 2:3-Niederlage gegen Bettina Steuber war Jens Fabel, obwohl er alles
gegeben hatte. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 4:8. Wenig Gegenwehr leistete Dirk Schleicher beim 5:11,
8:11, 10:12 gegen Hans-Jürgen Conrad. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Mannschaft
damit final eingetütet.

vo schreibt am 25.09.2021 01:00:46:  lt. click war die 4. eigentlich Gastgeber...das hatte ich aber anders in Erinnerung :-(
wo schreibt am 25.09.2021 09:22:06:  das nennt man verdeckten Heimrechtstausch, wenns keiner merkt...
HW schreibt am 25.09.2021 11:05:54:  Dem Autor 'dw' sei Dank, wie Schuppen von den Augen fiel es mir, daß man den Satz am Ende des Satzes immer mit mindestens 2 Punkten Unterschied gewinnt oder verliert; Heureka. Was mir bei allem Erwarteten und Unerwartenen auffiel, daß bei diesem Spiel, wie vorher schon bei den Damen, die Doppel das Spiel nicht entschieden haben. Was man daraus folgern kann, ist mir noch nicht klar. Vielleicht kann mir Jemand an dieser Stelle helfen.
kommentar


23.09.2021 | 2:6 gegen Beuern bei 321 zu 339 Bällen

(wo)  und alle vier Fünfsatzspiele weg...

(24.9.) ...eingangs entschuldige ich mich zunächst in tiefster Demut dafür, dass der heutige Bericht dem eiligen Kommentar von 1:17 Uhr "nur" nachfolgt und damit die an sich übliche Reihenfolge zwischen Bericht und Kommentar durcheinanderbringt ☋.
Ja, an dieser Stelle noch Glückwunsch zum Geburtstag, Gabi. Für sie rückte Anna, die bei den Kreismeisterschaften so für Furore gesorgt hatte, neu ins Team.

Gleich beide Doppel Bettina/Theresa und Nina/Anna mit 3:1 erfolgreich, das war ein Auftakt nach Maß!

Bettina traf im ersten Einzel auf Kathrin Fina, die einen absoluten Sahnetag erwischt hatte. Eng gings her, nur der 1 Satz war mit 11:7 noch deutlich für Bettina, während die letzten 3 Sätze sämtlich in die Verlängerung gingen, ehe Bettina dann doch mit 11:13 das Nachsehen hatte. Nina lag gegen die Nr. 1 der Gäste, Jenny Wagner (aktuell 1502), bereits 0:2 zurück, glich aber mit klugem Spiel und 11:9 und 11:7 zum 2:2 aus, ehe im letzten Satz der Faden riss und so langte es dann doch "nur" zum 2:3.

Theresa gab den 1. Satz 9:11 ab und unterlag nach Zwischenhoch von 11:3 und 11:5 dann doch gegen Lena Balzer ebenfalls mit 2:3. Anna fand gegen die erfahrene Gudrun Jung nach 0:2 Rückstand immer besser ins Spiel, konnte ausgleichen und verlor dann doch unglücklich 9:11 im 5ten. Wäre da der schnelle Aufschlag beim 8:8 auf dem Tisch gelandet..trotzdem starke Leistung Anna!

Alle 4 Einzel teilweise sehr knapp mit 2:3 weg, das war schon Frust...Jetzt wurde es natürlich sehr schwer für Bettina und Nina, noch was zu bewegen.

Jenny Wagner gehört eigentlich nicht in diese Liga und Bettina mußte mit einem Satzgewinn das 1:3 akzeptieren. Nina hatte gegen Fina (100 TTR mehr) mit 0:3 Sätzen auf dem Papier zwar klar das Nachsehen, aber es war ein sehenswertes Spiel mit vielen spektakulären Ballwechseln, wären da nicht die leichten Fehler gewesen, die am Ende doch den Ausschlag gaben, schade. Trotzdem Mädels, nicht die Köpfe hängen lassen, bis Hünfeld habt ihr das "verdaut".

HW schreibt am 24.09.2021 01:17:12:  Schade Mädels und der Berichterstatter vor Ort hat es umfassend komprimiert dargestellt.
HW schreibt am 24.09.2021 01:20:32:  ...und von der Doppelperformance sollte sich die H 2 eine Scheibe abschneiden.
kommentar


23.09.2021 | Herren 6 holen verdientes und gerechtes Unentschieden in Wieseck 2

(to)  5:5 Punkte, 19:19 Sätze

Grün-Weiß 6 diesmal in der Besetzung Thomas, Jürgen und Ahmet.
Das (einzige) Doppel verloren Thomas und Ahmet leider knapp in 5 Sätzen.
In den Einzeln holten Thomas (3:2 und 3:0) sowie Ahmet (3:1 und 3:0) jeweils 2 Punkte.
Den 5. Punkt steuerte Jürgen mit einem 3:1 Sieg bei.
Insgesamt ein netter und kurzweiliger TT-Abend.

vo schreibt am 24.09.2021 12:54:41:  Wieseck mit Heine und Jöckel; sensationell !!
vo schreibt am 24.09.2021 13:00:53:  ..und Ahmet+19, stark
kommentar


21.09.2021 | Herren 2 ziehen gegen Langgöns mit 7:9 den Kürzeren

(ch)  Wenn doch die Sch&%$§ Doppel nicht wären...

Für Axel und Thomas spielten Stephan und Tilman mit - vielen Dank! 0:3 nach den Doppeln, das ist einfach zu wenig. Wie auch schon gegen Wißmar liefen wir nur den Punkten hinterher. Vorne gegen die starken Mandler und Kutscher war eh wenig drin, in der Mitte und hinten holten wir fast alles und ließen am Ende erst wieder das Schlussdoppel liegen. Ein Unentschieden wäre schon irgendwie OK gewesen, finde ich.

kommentar


21.09.2021 | Vierte startet mit überraschendem 9:5 gg. den GSV 6 in die Saison

(vo)  Patrick und Dirk überzeugen...

Es war ein kurioser Saisonauftakt. In Bestbesetzung hätte das Gäste-Sextett so ausgesehen: Steigmiller, Erkal, Gau, Gur, Maier, Flick....und das Spiel wäre sicher schnell vorbei gewesen. Gespielt von denen hat aber (glücklicherweise) keiner. Trotzdem hatten die Schwimmer mit Wech, Bellof, Benardt, Weeg, Simon und Gerasimenko quasi als GSV 7 keine üble Truppe am Start....
Wir bis auf Ruben, der studienbedingt länger ausfällt, komplett, also mit Lukas, Patrick, Udo, Jens, Dirk und Volker. Die Doppel gleich mal grottig: Patrick und Lukas 1:3 gg. Bellof/Weeg; etwas besser machten es Udo/Dirk bei der unglücklichen 2:3-Niederlage (9:11 im 5.) gg. Wech/Simon. Jens/Volker als Doppel 3 zunächst völlig von der Rolle: nach -7 und -8 mussten im 3. gleich 3 Matchbälle abgewehrt werden, bevor es mit 17:15 dann weiterging. Den vergebenen Matchbällen trauerten Benhardt/Gerasimenko wohl zu intensiv nach, denn mit 11:5 und 11:2 ging der Punkt doch noch an uns....Puh, statt 0:3 wenigstens ein 1:2. Anschliessend allerdings gaben wir in den ersten sechs Einzel gerade mal 2 Sätze ab! Lukas, Patrick, Udo, Jens, Dirk und Volker machten aus dem 1:2 ein 7:2. Erst Lukas musste dann im Spitzeneinzel seinem Gegner Wech zum Sieg gratulieren, aber ein starker Patrick gewann auch sein zweites Einzel. Somit hatten wir beim 8:3 schon mal das Remis sicher. Dann aber unterlagen Udo (2:3 nach 2:0) und Jens gg. Benardt bzw. Weeg. Also musste tatsächlich nochmal das hintere Paarkreuz ran: Dirk setzte sich glatt gg. Simon durch und auch Volker gewann zeitgleich gg.Gerasimenko; das kam aber nicht mehr in die Wertung.
Fazit: Eigentlich sollte das "kleine" Derby nur zum Einspielen fürs Große gg. die Dritte am Freitag sein, aber die zwei Punkte nehmen wir trotzdem gerne mit :-)
Kalinichta

kommentar


19.09.2021 | Herren 4 steigen ein....

(vo)  Mit dem Derby gg. den GSV 6 geht die Runde am Montag auch für die Herren 4 endlich los.

Am DIENSTAG sind Herren 2 Gastgeber für den TSV Langgöns. Am DONNERSTAG zwei Spiele: Auf die Herren 6 wartet eine schwere Aufgabe bei der TSG Wieseck II, während die Damen um 20.15 gg. den TSV Beuern antreten müssen. FREITAG dann der eigentliche Höhepunkt der Spielwoche, wenn es zum Vereinsderby in der 1. Kreisklasse zwischen Herren 3 und Herren 4 kommt. Am SAMSTAG beschließen die Herren 1 die Woche mit dem Heimspiel gg. die TSG Leihgestern. Beginn ist 16.00 Uhr.

kommentar


17.09.2021 | Herren 1 unterliegen Geilshausen mit 0:9

(dp)  uff.

Auftakt der regulären Runde für die Herren 1. Nach dem Pokalspiel war man guter Dinge, konnte man dort mit (fast) weißer Weste als Sieger hervorgehen.

Heiß umkämpft waren dann bereits die ersten beiden Doppel: Christian und David fanden sofort gut ins Spiel und gewannen die ersten beiden Sätze. In Satz 3 machten sie leider zu viele leichte Fehler und gaben den Gegnern dadurch Auftrieb. Diese drehten das Spiel und konnten im fünften Satz den Sieg davontragen.
Nebenan ging es nicht minder spannend zu - auch Fabian und Dirk unterlagen ihren Gegnern nur knapp im fünften Satz.
Im Doppel 3 traten dann Franco und Martin (danke fürs Aushelfen) an, mussten ihren Gegnern jedoch nach 4 Sätzen gratulieren.
Nach den Doppeln also direkt das 0:3.

Zu den Einzeln.
Christian lieferte sich gegen die Nummer zwei der Gäste ein starkes Match. Dieser zeigte sich von Christians Topspins jedoch häufig unbeeindruckt und konterte vor allem mit der Rückhand ein ums andere Mal. Am Ende hieß es 1:3 aus Grün-Weißer Sicht.
Nebenan sicherte sich David zwei schöne Punkte, hatte aber sonst nicht viel mit dem Spiel zu tun - 0:3.

In der Mitte zeigte Fabi dann das wohl spannendste Spiel des Abends. Er und sein Gegner schenkten sich nichts, im Fünften behielt letzterer jedoch das bessere Ende für sich.
Währenddessen legte Dirk einen fulminanten Start hin und schoss seinen Gegenüber im ersten Satz von der Platte (Dirk halt). Im Folgenden fand sein Gegner jedoch immer besser ins Spiel und zog Dirk den Zahn, sodass die nächsten und letzten drei Sätze an ihn gingen.

Hinten fand Franco gar nicht ins Spiel und unterlag seinem Gegner glatt mit 0:3.
Parallel zog Martin nicht nur den Ball sondern auch alle Register, nur um am ende doch leer auszugehen - 0:3.

Ein geglückter Rundenauftakt sieht anders aus. Jetzt heißt es Kopf hoch und Blick Richtung nächstes Spiel - am Samstag zuhause gegen Leihgestern. Sayonara.

ax schreibt am 18.09.2021 01:27:58:  Immerhin zweimal zu Null gespielt
kommentar


17.09.2021 | Zweite verliert in Wißmar 5:9

Zählgeräte im Eigenbau
Foto: HW

(ch)  Verkauft sich aber immerhin teuer.

Ohne das verletzte vordere Paarkreuz rückten Conny und Udo K. nach - vielen Dank! Die Doppelschwäche der Vorwoche setzte sich leider fort, so dass es gleich 0:3 stand. Diesem Vorsprung mussten wir den ganzen Abend erfolglos nachlaufen. Carsten besiegt vorne Henkel, Herbert besiegt in der Mitte Keiber, Conny besiegt hinten Triebel. 3:6 zur Halbzeit.
Martin besiegt vorne Henkel, Thomas schlägt Keiber in der Mitte und bei Udo sah es hinten gehen Triebel auch ganz gut aus, das Spiel kam aber leider nicht mehr in die Wertung.
An den Doppeln müssen wir wohl arbeiten, ansonsten eigentlich eine ordentliche Leistung gegen viel stärker eingeschätzte Wißmarer...

ax schreibt am 18.09.2021 01:32:41:  Starke Leistung, hätte ich nicht gedacht
vo schreibt am 19.09.2021 10:20:50:  Mach doch bitte noch aus,dem Friebel ein Triebel
CH schreibt am 19.09.2021 12:58:16:  Wo steht denn Friebel? ;-)
vo schreibt am 19.09.2021 16:18:12:  da hatte ich wohl Tomaten auf den Augen, sorry :-)
HW schreibt am 19.09.2021 18:11:40:  Nein, lieber Volker, keine Tomaten, das ist die berühmte Autosuggestion an der Du wahrscheinlich leidest.
kommentar


14.09.2021 | Lokalderby geht mit 4:1 an GSV VI

(dw)  Grün-Weiß III muss gratulieren - Knappe Spiele in netter Atmosphäre

Giessen. Das war's mit dem Pokal!
Die 3. Herren mit Tilman, Dennis und Conny verloren verdient gegen Ziya Erkal, Rolf Gau und Niko Gerosimenko.
Knapp ging's her bei Tilman gegen Gau, 11:13 im Fünften. Auch Dennis hielt sich - trotz moderatem Trainingsrückstand - mit 1:3 wacker. Conny bestätigte seine derzeit herausragende Form mit einem 3:0 gegen Gerosimenko.
Im Doppel verballerten Dennis/Tilman gegen Erkal/Gau zu viel: Zwischenstand 1:3.
In der zweiten Einzelrunde verlor Tilman gegen Erkal mit 1:3.
Hat Spaß gemacht!

dp schreibt am 15.09.2021 17:27:10:  ergebnis ist eindeutiger, als die spiele waren, nächste mal gehts andersrum aus!
wo schreibt am 18.09.2021 11:04:09:  Nach Bällen 176:175...💬
kommentar


14.09.2021 | H1 gelingt Saisonauftakt mit 4:0 gegen Rüddingshausen

(dp)  Pokalspiel

Es spielten Christian „Görgi“ Görgmayr, Fabian und David.

Christian in seinem ersten Spiel im Grün-Weißen Dress nach langer Pause trotz des vermeintlich schwächeren Gegners mit gehöriger Portion Respekt und Nervosität. Dennoch setzte er sich souverän mit 3:0 gegen seinen Gegner durch.

Nebenan ging auch David mit einigem Zittern in die Box. Der erste Satz verlief dementsprechend - 7:11 aus Grün-Weißer Sicht. In den nächsten Sätzen konnte er sich jedoch immer besser fangen und entschied das Spiel 3:1 für sich.

Im anschließenden Einzel spielte nun Fabi gegen die Kombination aus langer Noppe auf der Rückhand und gefühlvollem Topspin in der Vorhand. Er ließ sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen und spielte klug und mit viel Übersicht, sodass es auch hier bald 3:0 für Grün-Weiß hieß.

Im Doppel traten dann Christian und David an. Hier zeigten sich nach langer Doppel-Abstinenz einige Startschwierigkeiten. Man wurschtelte sich irgedwie durch und gewann jeden Satz mit hauchdünnem Vorsprung. Das Glück war in diesem Fall auf jeden Fall auf unserer Seite.

Summa summarum also ein gelungener Auftakt, der Hoffnung für die kommenden Spiele gibt.

th schreibt am 14.09.2021 12:36:02:  Echt stark, wirklich !
ax schreibt am 14.09.2021 23:05:30:  Super, Summa summarumnumndummnumm hoffen wir auf viele kommende Spiele!
kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.