GWG   

Überblick   << neuer | älter >>
28.10.2019 Herren 4 unterliegen Grossen-Linden 4 mit 1:9 und wieder rettet ein Spieler der 5. die Ehre  (1)
27.10.2019 Nur am Donnerstag wirds eng(er) 
26.10.2019 mit fünf -3 gegen Ilbeshausen  (1)
25.10.2019 1:9 gegen Ruppertsburg  (1)
25.10.2019 Herren 3 unterliegen in Langgöns 
25.10.2019 Nachruf 
24.10.2019 5:5 gegen Biebertal II 
22.10.2019 Hammerspiel 20152330580565313088 undherzlichenGlückwunschzumGeburtstag, Dirk!  (4)
23.10.2019 Heisser Kampf in Grüningen wird nicht belohnt  (1)
21.10.2019 Böse Klatsche für GWG 4 gg. Staufenberg 2...Wolfgang verhindert die Höchststrafe 


28.10.2019 | Herren 4 unterliegen Grossen-Linden 4 mit 1:9 und wieder rettet ein Spieler der 5. die Ehre

(vo)  So kanns nicht weitergehen: immer holt ein Ersatzspieler den Ehrenzähler für die 4. Diesmal Udo mit einem allerdings hauchdünnen 12:10 im 5. gg. Leonhäuser.
Sollten nicht besser Herren 5 unsere Spiele übernehmen?

Apropos hauchdünn: Nach drei (zugegebenermaßen) deutlichen Niederlagen in den Doppeln, dem 0:3 von Conni gg.Blaschke und dem 1:3 von Volker gg. Oelrich hätte das Spiel selbst beim 0:5 noch, naja, nicht kippen aber doch wesentlich anders verlaufen können: Zunächst verpasste Ruben nach 0:2-Satzrückstand und Abwehr diverser Matchbälle gg. Holland-Nell beim 10:12 im 5. Satz die große Überraschung und feine 15 TTR Punkte. Schade, Ruben, super Spiel! So gings dann munter weiter: Auch Jens gg. Kuhl mit tollem Spiel und spektakulären Ballwechseln auch 10:12 im 5. Der einzige glückliche Sieg für uns dann von Udo (Danke fürs Aushelfen) gg. Leonhäuser(!!) (belohnt mit +14!!). Auch Dezheng dann mit starkem Spiel gg. Kudla und natürlich Niederlage im 5. Satz. Da wollte Teamchef Volker nicht nachstehen, holte gg. Blaschke ein 5:10 im 5. auf, hatte selbst Matchball und unterlag, wie könnte es anders sein, mit 11:13 im Entscheidungssatz. Aus, 1:9! Wären ein paar der Fünfsatzspiele anders gelaufen, würden wir vlt. jetzt noch spielen. So aber...Kalinichta

HW schreibt am 28.10.2019 23:53:42:  So schön kann nur Volker eine 1 : 9 Klatsche schildern - lebendig, spannend...😜
kommentar


27.10.2019 | Nur am Donnerstag wirds eng(er)

(vo) 

Am MONTAG müssen Herren 4 nach Großen-Linden, wo es gg. die 4. vom TV geht, außerdem fahren Herren 6 nach Alten-Buseck (III). Am DIENSTAG empfangen Herren 4 im Pokal Saasen 1. Am MITTWOCH muss die 1. Herrenmannschaft nach Büßfeld. Am DONNERSTAG dann zwei Heimspiele: Damen 2 gg. Grünberg 2 und Herren 2 gg. Wißmar 2. Nach einem spielfreien Freitag beschließen Damen 1 am SAMSTAG um 16.00 die Woche mit dem Spiel gg. Mittelaschenbach.

kommentar


26.10.2019 | mit fünf -3 gegen Ilbeshausen

(ni)  Gabi, Jana, Sabrina, Eva und zusätzlich Nina im Doppel kamen über ein 3:8 nicht hinaus.

Erfolgreichste Punktesammlerin für uns war heute Sabrina, die sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Nina punkten konnte.
Den dritten Punkt holte Gabi mit einem hart umkämpften, aber auch tollen Sieg gegen die Nr. 1 der Gäste, Hamann-Glitsch.
Die restlichen Spiele gingen mehr oder weniger deutlich an die Gäste, wobei 12:28 Sätze zwar einerseits eine klare Sprache sprechen andererseits hier und da durchaus noch eine Ergebnisverbesserung im Bereich des Möglichen lag. Nämlich auch Jana war gegen Hamann-Glitsch auf einem guten Weg, aber -13 im 3ten bedeutete dann doch das vorzeitige Ende. Eva gewann 11:9 im 3ten gegen Hamann, konnte aber ihr zuvor erfolgreiches Spiel im 4ten nicht mehr durchsetzen.
Bei den Gästen zeigte Horenkamp wieder eine herausragende Leistung und gab sich in den beiden 3-Satzspielen gegen Gabi und Jana nicht die geringste Blöße. Glückwunsch zum verdienten Sieg an Ilbeshausen.
Nächsten Samstag steht das Heimspiel gegen Mittelaschenbach auf dem Plan und auch da wird es nicht leichter werden.

HW schreibt am 28.10.2019 00:01:03:  Zum Spiel ist alles gesagt. Allerdings verfaßt die Autorin ihre Vorabberichte, beeinflußt von ihrem Mentor, kryptisch. Wichtig an dieser Stelle ist jedoch die Tatsache, daß Nina das weibliche Pendant zu Axel ist. Sie hat zwar noch keine 5-Tage Woche absolviert, spielt aber regelmäßig in 3 Mannschaften und Statistiker in unseren Reihen mögen ihre Einsätze ausrechnen. In Summa kommt sie auf eine ähnliche Zahl wie unser `Weltmeister`Axel. Und dafür gebührt ihr meine Hochachtung oder weniger gestochen ausgesprochen `Chapeau`...
kommentar


25.10.2019 | 1:9 gegen Ruppertsburg

(th)  Basti holt den Ehrenpunkt

Ruppertsburg holte auch mit zwei Mann Ersatz die ersten sieben Punkte, bevor Basti mit einem feinen Sieg gegen Richter aufhorchen ließ.
Die Doppel waren teilweise umkämpft und bis auf Thomas konnten alle zumindest einen Satz im Einzel gewinnen.
Danke an Basti für das Aushelfen, auch schon mal im Voraus für nächste Woche.

HW schreibt am 26.10.2019 10:28:03:  Ein Punkt ist besser als Keiner - aber ein Bischen wenig 'Vogeltanz' auf Ruppertsburger Seite...🤓
kommentar


25.10.2019 | Herren 3 unterliegen in Langgöns

(ch)  Im Duell der Kellergeister gab's beim 9:3 wenig zu holen

Klar, ein paar ärgerliche 5. Sätze waren dabei. Bei uns sprangen Conny und Jens für Sebastian und Martin ein - vielen Dank!
Die beiden gewann auch direkt das Doppel 3 zusammen, sauber! Ansonsten konnten sich nur noch David und Detlev in die Siegerliste eintragen, Lukas' Sieg im zweiten Einzel zählte leider nicht mehr...

kommentar


25.10.2019 | Nachruf

(vo) 
Die Tischtennisabteilung des SV Grün-Weiß-Gießen trauert um sein langjähriges Vereinsmitglied Lothar Batz.

Fast ein halbes Jahrhundert war Lothar für unsere Abteilung im Einsatz. In dieser Zeit haben wir ihn als zuverlässigen, hilfsbereiten, vereinstreuen und einfach ganz tollen Menschen schätzen und lieben gelernt.

Wir sind alle sehr traurig und werden Lothar ein ehrendes Andenken bewahren. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.
Im Namen der Tischtennisabteilung: Volker Sahl, Abteilungsleiter

kommentar


24.10.2019 | 5:5 gegen Biebertal II

(to) 

In der Besetzung Nina, Tim, Thomas und Lisa gab es ein faires Unentschieden gegen Biebertal II.
Nach den beiden Doppeln stand es 1:1, da Nina und Lisa ihr Doppel in 4 Sätzen gewinnen konnten. Tim und Thomas unterlagen dagegen knapp in 5 Sätzen, was nicht unbedingt nötig war.
Im vorderen Paarkreuz unterlagen Nina und Tim jeweils knapp in 4 Sätzen gegen Zeddies aus Biebertal. Das zweite Einzel konnten sowohl Nina als auch Tim klar in 3 Sätzen gewinnen. Im hinteren Paarkreuz gewann Thomas seine beiden Einzel deutlich; Lisa dagegen musste leider zwei Niederlagen einstecken.

kommentar


22.10.2019 | Hammerspiel
20152330580565313088
undherzlichenGlückwunschzumGeburtstag, Dirk!

(wo)  ... für ganz eilige Kommentatoren: click auf Spielbetrieb GWG ... und sogar der Spielbericht in Zahlen ist schon da...
Bericht folgt

(Montag 23.10. 12:25 Uhr)
Ahnungsvoll begrüßte Wolfgang die 5. Mannschaft der Gäste aus Heuchelheim mit dem bereits bis zum letzten Spiel vollständig ausgefülltem Spielbericht in der Hand. Einen Sieger gab es dann am Ende nicht, wohl aber das von beiden Mannschaften erwartete lange, spannende und knappe Spiel.
Wolfgang und Joachim schwächelten etwas und sind deshalb auch nicht in der Siegerliste zu finden, mehr als ein -9 (Joachim), -11 (Wolfgang) - und um die Liste zu vervollständigen -8 (Eberhard) - jeweils im fünften Satz hatten die beiden heute nicht zu bieten. Anders Eberhard, der jedenfalls sein 2tes Einzel in 4 Sätzen gewinnen konnte und insgesamt spielerisch einen guten Eindruck hinterließ. Ein Punkt von hinten (Markus brachte Wollmann zur Verzweiflung) und einen aus der Mitte von Eberhard, das war zu dünn heute.

Dafür hatte das vordere Paarkreuz seinen glanzvollen Auftritt mit 4 Einzelsiegen. Dirk ließ Stallmann in 3 Sätzen keine Chance, Udo knallte Hasselbach seine Rückhand immer wieder rein und weils so schön war, auch bis in den 5ten. Mit einem so was von klaren 3:0 gegen Hasselbach behielt Dirk auch in seinem 2. Einzel eine weiße Weste und Udo gestattete zeitgleich Stallmann lediglich einen Satzgewinn. Superstark ihr Beiden!

Das Sahnehäubchen ging heute aber eindeutig an Dirk, der mit Markus im Doppel 1 sowohl beim Eingangsdoppel als auch im alles entscheidenden 16. Spiel beim Spielstand von 7:8 die Nerven behielt und in vier knappsten Sätzen um 23.30 Uhr das 8:8 und damit unseren 1. Punkt in trockene Tücher brachte, alles in Allem nach einem spannenden Tischtennisabend bei 31:30 Sätzen auch ein gerechtes Ergebnis, das noch gebührend zusammen mit Dirks Geburtstag im MT gefeiert wurde.

HW schreibt am 23.10.2019 01:35:31:  Ergebnis wäre sinnvoll anstatt der Enigmateihe☹️...
HW schreibt am 23.10.2019 01:36:29:  -reihe...
CH schreibt am 23.10.2019 07:42:10:  Lieber Herbert, das ist doch sogar viel mehr Info als sonst. Sogar die Uhrzeiten und gespielten Bälle stehen im Titel :-)
vo schreibt am 23.10.2019 11:13:59:  Dirk +19, Udo +21, stark
kommentar


23.10.2019 | Heisser Kampf in Grüningen wird nicht belohnt

(ch)  Am Ende 9:6 für die vollzähligen Gastgeber

Im Gegensatz zur Vorwoche trat Grüningen komplett an, bei uns sprang Volker für Detlev ein - vielen Dank!
Nach den Doppeln stand es 1:2 aus grün-weisser Sicht, nur Sebastian/Martin konnten das D1 schlagen. Volker und Lukas kämpften sich immerhin bis in den 5. Satz. Es folgte eine ernüchternde Runde eins, in der nur David punkten konnte. Danach sah es mit 2:7 schon ziemlich düster aus.
Irgendwie packten wir in Runde 2 nochmal richtig was drauf, David siegte gegen Felde, Sebastian gegen Seth, Carsten gegen Nau und auf einmal sahen wir bei 5:7 einen Silberstreifen am Horizont. Martin kämpfte sich stark gegen Kaus in den 5. Satz, musste aber dort dann doch die Waffen strecken. Als Lukas im 4. Satz hoch zurück lag, waren wir schon fast zur Tür draussen, aber mit eíner mentalen Topleistung drehte er nicht nur den Satz sondern noch das ganze Spiel - Chapeau!
Gegen Schmaus war für Volker dann leider nicht mehr viel drin, aber immerhin standen wir kurz vor der Überraschung...
Am Freitag geht es mit einer an drei Positionen veränderten Mannschaft nach Langgöns.

HW schreibt am 23.10.2019 20:54:22:  Ein klarer, gut formulierter Bericht, mit vorbildlicher Vorabinfo, guter Junge ! 😊
kommentar


21.10.2019 | Böse Klatsche für GWG 4 gg. Staufenberg 2...Wolfgang verhindert die Höchststrafe

(vo)  Wir ohne Dezheng und Felix, dafür mit Udo und Wolfgang (vielen Dank)

Die Doppel noch ganz passabel: Volker/Jens mit der üblichen 2:3-Niederlage; auch Udo/Ruben nur knapp 2:3, Wolfgang/Conni 1:3 gg. D1. Die Gäste erstmals mit Neuzugang Schirrmacher der auch gleich 3 Punkte holen konnte. In den Einzeln konnten nur Jens und Ruben wenigstens ein paar Sätze verbuchen. Erst beim 0:8-Zwischenstand holte Wolfgang mit einem feinen Sieg gg. Junker den Ehrenpunkt. Mund abwischen und weiter...
Kalinichta

kommentar
<< neuer | älter >>



Spielbetrieb + TTR

Verbände + Vereine + Turniere
Videos
TT-Shops
Spielerei
Sponsoren

Erstellt von Axel Heckner. Grün-Weiß Giessen hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Gestaltung und Inhalte von Websites, auf die innerhalb der GWG-Internetseiten verlinkt wird und kann dafür keine Verantwortung übernehmen.